Type 4*:91/92G bei Michael Greyff (Reutlingen, Offizin 1/3)

Beschreibung

Bezeichnung (nach GW) Type 4*:91/92G
Größe (20 Z.) 91/92mm (Haebler: 91/2)
M-Form M87
TW-ID ma01231
Beschreibung mit Punkt: A1, O2, Q2, P1 mit Schnörkel
gefiedert: B2, F2, H2, R2
D2 gebrochen, leer
N2 mit Doppelstrich nach rechts oben
U mit Innenkringel
mit Schnörkel: I, L
bei Haebler zuerst als Type 14:91/92G verzeichnet (diese ist zu streichen!). Typennummerierung aus chronologischen Gründen auf 4* geändert
bei Haebler auch irrig als Type 7:91/92G bei Moritz Brandis (Leipzig, Offizin 3) verzeichnet (Haebler: Typenrepertorium Abt. I, S. 256/257, Nr. 24)
Schriftschnitt identisch mit Type 12:81G bei Johann Sensenschmidt (Bamberg, Offizin 2). Unterscheidungsmerkmale sind die abweichende Kegelhöhe (Sensenschmidt aber z.T. mit Durchschuss) und der Punkt, der bei Sensenschmidt immer auf der Grundlinie steht, bei Greyff z.T. auch mittig oder hoch
Haebler Typenrepertorium Abt. IV, Erg. 1, S. 98/99, Nr. 58(5): hs. geändert von Typ. 14 auf Typ. 4*
Haebler Typenrepertorium Abt. V, Erg. 2, S. 54 Rs., Nr. 1: hs.: 4*: 91/92G GW 9296 mit Anm. = ISTC ie00039550
Divis doppelt
Nutzungszeit 1480-1482
Abbildung der GfT-Tafeln vonGfT1541.1

(GfT1541.1)

Verwendungszeitraum

Jahr Ort Drucker Datierung Beleg
[1480] - - - GW11944
[1480] - - - GW12214
[1481] + + - GW-Archiv
[1481] - - - M44494
[1482] + + - GW-Archiv
1482 - - + GW-Archiv
[1482] - - - M51382

Belegmaterial

Online

Konventionell

  • BMC III 709,Facs.67: 92 (oben)

Originale

  • 1962.8 (Wgdr 71.11) (Original)

Nicht-öffentliches Material

  • GW 9296, 9297, [11944] (GW-Fotoslg)
  • GW [12214] (GW-Kopienslg)

Belegmaterial (Import aus GW)

Die aus dem GW importierten online-Belege sind z.T. noch ungeprüft!

Online

Literatur

  • Haebler Typenrepertorium Abt. IV, Erg. 1, S. 98/99, Nr. 58(5), Abt. V, Erg. 2, S. 54 Rs., Nr. 1