Heinrich Gran (Hagenau, Offizin 1)

1489-1520

Beschreibung

Erster firmierter Druck ist M13726 (datiert 1489). Die in diesem Druck verwendeten Typen (Type 1-3) erscheinen sonst nur noch in unfirmierten Drucken und sind nicht sicher von jenen des Drucker des Lindelbach (Heinrich Knoblochtzer) (Heidelberg, Offizin 1) zu unterscheiden (vgl. dazu BMC III 681, CIBN C-241 Anm.).
In den Drucken ab 1490 (nur unfirmiert) bzw. 1491 (firmierte und datierte Drucke) erscheinen dann die Typen 4-6 und folgende, die z.T. nicht von den Straßburger Typen des Georg Husner (Straßburg, Offizin 20) zu unterscheiden sind.
Ab 1498 häufig als Auftragsdrucker für Johann Rynmann (Augsburg) tätig.

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:170G M60 1489-1489 J mit nur einer Feder
T rund
r mit gebogenem Schaft
Vgl. Type 1:180G bei Drucker des Lindelbach (Heinrich Knoblochtzer) (Heidelberg, Offizin 1)
2:85G M21 1489-1489 Vgl. Type 4:80G bei Drucker des Lindelbach (Heinrich Knoblochtzer) (Heidelberg, Offizin 1), Type 13:83G bei Heinrich Knoblochtzer (Heidelberg, Offizin 3)
h mit Ringelschwanz
Gemischt mit Type 3:76G
Zum Problem Heinrich Gran - Heinrich Knoblochtzer vgl. auch Anm. bei CIBN C-241
3:76G M99 1489-1489 Vgl. Type 5:77G bei Drucker des Lindelbach (Heinrich Knoblochtzer) (Heidelberg, Offizin 1), Type 14:77G bei Heinrich Knoblochtzer (Heidelberg, Offizin 3)
h rund
Nach BMC III 681 nur durch das fehlende Rubrum von Type 5:77G bei Drucker des Lindelbach (Heinrich Knoblochtzer) (Heidelberg, Offizin 1) zu unterscheiden
Gemischt mit Type 2:85G
Zum Problem Heinrich Gran - Heinrich Knoblochtzer vgl. auch Anm. bei CIBN C-241
4:155G M60 1489-1500 Auch mit eckigem T (z.B. GW 7287)
Wie Type 5:156G bei Georg Husner (Straßburg, Offizin 20); lt. Proctor (Pr. II S. 144) Divis abweichend, aber offenbar in beiden Typen einfach und steil
5:72G M49 1489-1500 vgl. Type 8:72G bei Georg Husner (Straßburg, Offizin 20)
6:96G M21 1491-1492 A mit Schlaufe
7:90G M21 1492-1492
8:80G M47 1489-1500 Vgl. Type 6:80G bei Georg Husner (Straßburg, Offizin 20)
Ist gleich Type 13:80G bei Peter Drach d.Ä. (Speyer, Offizin 3)
9:63G M47 1489-1499 Vgl. Type 7:63G bei Georg Husner (Straßburg, Offizin 20)
10:83G M18 1495-1497
11:52G Interlineartype
nur Minuskeln
h mit Ringelschwanz
Größe erschlossen
Vgl. Type 4:52G bei Johann Grüninger (Straßburg, Offizin 12)
Pr 12:[104]G M? erstmals Pr 11616: 15.VI.1502
vgl. GW IV Sp. 201 = ISTC ib00661000: 16. Jh.
GW M08329 = HC 10074 = CRF VI 1224 = ISTC il00198500: De libertate ecclesiastica

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1491-1491 derb, Sehne dick, Spitzen kurz
zu Type 5:72G
β besondere Form
zu Type 10:83G
(nach 1500?)

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 11mm verzierte Lombarden
(Lochmair. 16. Jh.?)
b 2mm 1492-1492 Lombarden
GW 1097 = ISTC ia00450700

Titelholzschnitte

TH Höhe Nutzungszeit Beschreibung
A 97mm 1492-1495 Accipies
das Gewand ... reicht bis an die Umfassungslinie

Alternative Namen

Heinrich Gran für Johann Rynman

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Rynman, Johann; Gran, Heinrich