Jean Le Rouge (Chablis, Offizin 2)

1483

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:G (M32) A1 mit Punkt
C eckig, mit Sehne
h geschwänzt
2:70G   M33 oder M36 1483-1483 Breviertype mit kleineren Minuskeln
||: C, T, O und Q gebrochen
auch C rund, mit Winkelsehne
E2 vorn gebrochen
mit Punkt: D1 gebrochen, G, U1
leer: N2 (vorn lang), P2
H2 =
I1 mit Dorn
L1
R1 mit Schleife
S2 breit, ohne Dorn
Min.
M undeutlich. Bei Haebler: Typenreprertorium, Abt. II, S. 240 als Type mit verzeichnet. Das M ist wohl eher als zu klassifizieren
Die Majuskeln entsprechen Type 3:70G, die Minuskeln sind kleiner
Vgl. Type 8:68G bei Jean Le Bourgeois (Rouen, Offizin 2)
3:70G   M33 oder M36 1483-1483 Breviertype mit größeren Minuskeln
G mit Punkt
H2
M undeutlich. Bei Haebler: Typenreprertorium, Abt. II, S. 240 als Type mit verzeichnet. Das M ist wohl eher als zu klassifizieren
Die Majuskeln entsprechen Type 2:70G, die Minuskeln sind größer
Zu unterscheiden von Type 18:71G bei Jean Du Pré (Paris, Offizin 14) (mit G ohne Punkt und leerem H)

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Jean Le Rouge (Troyes, Offizin 1)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Le Rouge, Jean