Jōsēf Ben-Ja‛aqōb Aškenāzī [Gunzenhauser] (Neapel, Offizin 14)

1487-1490

Beschreibung

Typenordnung (ab VI/96) nach Offenberg, s. 8-35 SA 1076-2, S. 140

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
[alt 8]:H quadr. nach Offenberg ist gleich Type 4:93/95H bei Jehōšūaʽ Šelōmō Ben-Jiśrāēl Nātān Soncino (Neapel, Offizin 16)
[alt 9]:H kurs. ohne Vokale, ohne Dehnbuchstaben. bei Offenberg nicht auszumachen, zu klären!
[alt 10]:H ist gleich (nach Offenberg) Type 7:90H
[alt 11]:H ist gleich (nach Offenberg) Type 6:90H kurs
[alt 12]:H bei Offenberg nicht nachgewiesen, zu klären, ob Neapel 17*: Typ. 4A oder 4B
[alt 13]:H nach Offenberg ist gleich Type 5:88H bei ‛Azrī’ēl Ben-Jōsēf Aškenāzī Gunzenhauser (Neapel, Offizin 17*) kurs.
[alt 10*:H so in GW 114 = ISTC ia00009300
= (nach Offenberg) Typ. 5A:90H kurs.
s. Offenberg in: The Dating of the Kol. bô; watermaeks and Hebrew bibligraphy. S 78/48 S. 138-141, Nr. 13
1:ca.246H quadr. 1488-1488 Auszeichnungstype
ehemals Haebler: Typenrepertorium Abt. III, Tab., IV. Hebräische Typen, S. 187, Nr. 14: Typ. 2
2:ca.185H quadr. 1489-1490 Auszeichnungstype
ehemals Haebler: Typ. 4:172H
aber GW 3172 = ISTC ib00296640: jetzt Type 1:ca.246H bei ‛Azrī’ēl Ben-Jōsēf Aškenāzī Gunzenhauser (Neapel, Offizin 17*) quadr.
3:ca.120H quadr. Text-Schrift, vokalisiert und unvokalisiert
ehemals Haebler Typ. 6
4:118H quadr. 1490-1490 Text-Schrift, unvokalisiert, nur verwendet in einigen Exx. der Sprüche (GW 12114 = H 8346,3 = ISTC ib00525870. ib00525940. ib00525970), Bl. 37b
5A:100H kurs. 1490-1490 Kommentar-Schrift
ehemals Haebler Typ. 7:100H
GW 3173 = ISTC ib00296660
5B:100H kurs. gleiche Kommentar-Schrift wie Type 5A:100H
seit Herbst 1489 sind die Dehnbuchstaben He und Resch hinzugefügt
6:90H kurs. Kommentar-Schrift
ehemals Haebler Typ. 11
7:90H kurs. 1488-1488 Kommentar-Schrift
ist Typ. 5 auf kleinere Kegel gegossen, so daß die Oberund Unterlängen einander überschneiden
ehemals Haebler Typ. 10

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 21mm weiß auf schwarz
in Initiale c (Leiste) eingesetzt (Psalmen-Anfang: "ashri")
bei Haebler?
b 17mm drei einzelne Buchstaben: א י und ש, der Schwanz des י endet in einer weißen Blattform
ehemals Haebler Typ. 1
c 42/43mm Leiste
weiß auf schwarz
Blätter und Blüten
Offenberg: II. Ornamental borders: a
ehemals Haebler b (und hs. falsch: a)
d 281mm Titelleiste
weiß auf schwarz
drei Putti/Amoretten
ehemals Haebler Init. a

Alternative Namen

Joseph ben Jacob Ashkenazi Gunzenhauser (Offenberg: Census)

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

‛Azrī’ēl Ben-Jōsēf Aškenāzī Gunzenhauser (Neapel, Offizin 17*)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Jōsēf Ben-Ja‛aqōb Aškenāzī Gunzenhauser