Michael Wenssler (Lyon, Offizin 26)

1494-1497

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
20:94G M21 1494-1497 mit Punkt: A2, N2
//: D2, H2, O2, Q2
\\: U
B1
sonst doppelt
21:76G M16 1494-1497 [B, C, E, G]2
F eckig
P mit Schnörkel und //
U \\
h mit Ringelschwanz
22:160G 1494-1497 Auszeichnungstype
C2
//: D2, P2
F2 gefiedert

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α besondere Form 1494-1497 tief
zu Type 20:94G
β besondere Form 1494-1497 obere Spitze besonders lang
zu Type 21:76G
γ normale Form 1495-1497 groß, mit langen Spitzen, schrägstehend
zu Type 20:94G
(?) besondere Form 1495-1495 GW 11381: "Ein weiteres sehr kleines Rubr.", identisch mit β, da zu Typ. 21?

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 6mm 1494-1497 volle Lombarden ohne Perlen
b 9mm 1495-1497 volle Lombarden z.T. mit Perlen

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I 1496-1497 zwei hängende Schilde, gemeinsam an einer Hirschstange [?, einem Ast?] aufgehängt
GW 7642 = ISTC ij00540700 (= Collijn: Uppsala 901: = Pell. Lyon S. 299 = I), GW 7734 = ISTC ij00580800
s. Painter, Georg D.: in Gutenberg-Jahrbuch 1959, S. 211-219
II 1495-1495 zwei hängende Schilde, jeder einzeln aufgehängt. GW 7087. vgl. Painter in Gtbg-Jb.1959, 211-9

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Wenssler, Michael