Christmann Heyny (Augsburg, Offizin 14)

1481-1482

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:119G   M15 und M65C 1471-1482 wie Type 1:118G bei Ambrosius Keller (Augsburg, Offizin 11), Type 1:118G bei Hermann Kästlin (Augsburg, Offizin 12) und Type 1:118G bei Johann Blaubirer (Augsburg, Offizin 9) ein gefiedertes O2

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1471-1482 groß, schmal, oben aufgestülpt, 5 mm
zu Type 1:119G
β normale Form 1481-1481 gedrungener als α, obere Spitze aufgestülpt, untere kürzer, 4 mm
zuType 1:119G

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 17/20mm 1471-1481 volle Lombarden mit Perlen
b 11/12mm 1471-1481 volle Lombarden ohne Perlen
c 5/6mm 1471-1481 volle Lombarden
d 40/42mm 1471-1482 schwarz auf weiß, Muster
Haebler: Typenrepertorium Abt. V, Erg. 2, S. 5 Vs. , Nr. 14: hs.: Kontur-Buchstaben auf gemustertem Grund
C wie Initiale c bei Johann Bämler (Augsburg, Offizin 3) (GfT 1051) R und V wie Initiale c bei Günther Zainer (Augsburg, Offizin 1)
e 17mm 1481-1482 Kontur-Lombarden
Haebler: Typenrepertorium Abt. V, Erg. 2, S. 5 Vs., Nr. 14: hs.: Kontur-Buchstaben, z.T. mit Perlen (GW 11948 = H 8260 = ISTC ig00676000)
f 17mm 1481-1481 volle Lombarden
g 15mm 1481-1481 volle Lombarden
h 15mm 1481-1481 Kontur-Lombarden
i 14mm 1481-1481 groteske Lombarden
k 50mm 1482-1482 Kontur-Buchstaben
schwarz auf weiß
mit doppeltem Rand
(S auf Bl. 80b in 4°Inc 259,5)
l 16/18mm 1482-1482 Kontur-Lombarden
(wohl) nicht identisch mit h

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Heyny, Christmann