Hans Sporer (Erfurt, Offizin 4)

1495-1500

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:96G M87 1494-1500 ist gleich Type 2:96G bei Hans Sporer (Bamberg, Offizin 4)
vgl. Type 3:G
nach Pr unterscheiden sich die Typen 1 und 3 durch das h und r, es scheint aber, daß sie vielmehr ineinander allmählich übergehen
GW 2738 = ISTC ia01153800: Typ. 1 = 3
2:168G M30 1494-1500 ist gleich Type 3:168G bei Hans Sporer (Bamberg, Offizin 4)
3:G M87 1494-1500 Type vermutlich identisch mit Type 1:96G. Nach Proctor unterscheiden sich die Typen durch das h und r, es scheint aber, daß sie vielmehr allmählich ineinander übergehen
Haebler: Typenrepertorium Abt. I, Dr. Dt., S. 41, Nr. 4: hs.: s. Eintragung zu Typ. 1: wohl zu streichen
GW 2738: Typ. 1 = 3 = ISTC ia01153800
4:105G M87 1500-1500

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1495-1500 ziemlich groß, unten eingezogen
zu Type 3:G
β normale Form 1494-1500 dick, Spitzen lang

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 46mm 1495-1495 Zierinitialen
weiß auf schwarz
(J nur 21 mm breit)
Gerank
b 14/16mm kleine Zierinitialen
weiß auf schwarz
dürftig
c 16mm 1494-1500 volle Lombarden mit Perlen
d 8/9mm 1494-1500 volle Lombarden mit Perlen
e 5mm 1497-1500 Lombarden
f 30mm xylogr. Buchstaben
kalligr.
g 45mm 1495-1495 xylogr. Buchstaben
grob
hs.: Konturbuchstaben
einfach
h 3/4mm 1498-1500 Lombarden

Alternative Namen

In S. Pauls Pfarr (Hans Sporer); Hans Spörer (BMC)

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Hans Sporer (Bamberg, Offizin 4)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Sporer, Hans