Drucker von Pseudo-Ferrerius, De fine mundi (GW 9850) (Südfrankreich (Toulouse oder Lyon)?, Deutschland?)

1479

Beschreibung

Einziger bekannter Druck ist GW09850. Im gedruckten GW wird Deutschland als Druckregion vermutet, da die Type Ähnlichkeiten zu Type 2:92G aufweist. Ähnliche Typen waren aber auch in einigen französichen Druckorten in Gebrauch (möglicherweise von Matrizen Wensslers gegossen). Der CIBN (F-53) vermutet daher und wegen der auch in Lyoneser Drucken nachgewiesenen Wasserzeichen, der Provenienzen und der heutigen Standorte eine Entstehung in Südfrankreich, möglicherweise in Toulouse oder Lyon.

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:102G M7 1479-1479 Formen ähnlich wie z.B. Type 2:92G bei Michael Wenssler (Basel, Offizin 2) oder Type 1:93/94G bei Martin Huss (Lyon, Offizin 3), aber auf größerem Kegel

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Drucker von Pseudo-Ferrerius, De fine mundi (GW 9850)