‛Azrī’ēl Ben-Jōsēf Aškenāzī Gunzenhauser (Neapel, Offizin 17*)

1490-1492

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:ca.246H quadr. große Auszeichnungstype, Lamed 10 mm
ist gleich Haebler Typ. 1
2:ca.175H quadr. Auszeichnungstype
Lamed 7 mm
ehemals Haebler:Type 3:ca.120H bei Jōsēf Ben-Ja‛aqōb Aškenāzī [Gunzenhauser] (Neapel, Offizin 14)
3:ca.155H quadr. Auszeichnungstype
ל 6 mm
nur im ersten Heft Avicenna (H 2212) = GW 3113: dort unberücksichtigt
ehemals Haebler Typ. 2
4A:88H quadr. Text-Schrift
ehemals Haebler Typ. 3 [und Neapel 14: Typ. 12: vgl. GW 8172]
4B:88H quadr. Text-Schrift wie Typ. 4A
ab Ende 1491 wird Ligatur hinzugefügt
5:88H kurs. Marg.-Schrift, mit Ligatur
ehemals Haebler: Type [alt 13]:H bei Jōsēf Ben-Ja‛aqōb Aškenāzī [Gunzenhauser] (Neapel, Offizin 14)
s. GW 3172

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 280mm Titelleiste, = Neapel 18: Ayolfus de Cantono, Init. d = g
b 42mm Vignette, = Neapel 14: J{os{ef Ben-Ja'aq{ob, Init. b
c 68mm Titelvignette in Titelleiste, = Neapel 16: noch unbezeichnet, in GW 4199 unterschlagen
d 180mm Titelleiste, (nach Offenberg von Jehōšūaʽ Šelōmō Ben-Jiśrāēl Nātān Soncino (Neapel, Offizin 16)
e 35mm Leiste m. Inschr. vavhbויhehbהי
ist gleich Initiale d bei Jehōšūaʽ Šelōmō Ben-Jiśrāēl Nātān Soncino (Neapel, Offizin 16)

Alternative Namen

Azriel ben Joseph Ashkenazi Gunzenhauser (Offenberg: Census)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

‛Azrī’ēl Ben-Jōsēf Aškenāzī [Gunzenhauser]

Literatur

  • Offenberg (8-35 SA 1076-2) S. 141