Jan Veldener (Löwen, Offizin 7)

1484-1487

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1A:98G     M28 (auch M26?, M38?, M31?) Hellinga: PT: 1A:98G, Pl. 23
1B:G   M70 Hellinga: PT: 1B:98G, Pl. 26-28; Table 14; s. Fig. 12
2:G M11 lt. HPT nur 135 mm
3A:97G     M70 (auch M72?) durchschossen ca. 106
Hellinga: PT: 3A:98G; Pl. 30
3B:G   M70 Hellinga: PT II 432: 3B:98G s. Fig. 12
4:89G    M61 (M65?, M64?)
5*:118G M80 1477-1477 Hellinga: PT II 433: 5*:116 and 120B; Pl. 84
falsch in Quaerendo I (1971) S. 56 korr. in: 118
5A:114/115G M80 1479-1480 Hellinga: PT: 5A:114B, Table 33; Pl. 81-82
5B:114G M80 1484-1484 Hellinga: PT: 5B:114B, Pl. 83
6:125G   M11 (M12?) 1484-1484 Haebler: Typenrepertorium: keine Beschreibung
Hellinga: PT II 433: 6:125G, Pl. 62
7:140G M66 1486-1486 Hellinga: PT : 7:140G, Pl. 183-184
8A:93G M50 1486-1486 Venezianischer Schnitt
Lt. Hellinga gehen Type 2:94G bei Egidius van der Heerstraten (Löwen, Offizin 8), Type 4:93G bei Jakob van der Meer (Delft, Offizin 1) und Type 3:95G bei Matthias van der Goes (Antwerpen, Offizin 1) auf diese Type zurück
Zur Unterscheidung der Typen vgl. Hellinga: PT S. 67, Pl. 183-187
8B:93G M50 1486-1486 Neuer Zustand von Type 8A:93G mit neuem a, c und
9A:73G   M50 Hellinga: PT: 9A:73G, Table 76, Pl. 191
9B:73G   M50 Hellinga: PT: 9B:73G
GW 1557
10:110R 1477-1477 Hellinga: PT: 10:110R, Pl. 84

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α 1484-1484

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 85mm 1484-1484 (G), weiß auf schwarz, auf nur teilweise schwarz auf weiß gemustertem Grund, in Kastenrahmen
b 280mm Randleiste, Blumen und Blattwerk, aus zwei breiten und zwei schmalen Stücken
c 55mm (S), gemustert, mit leistenartiger Verzierung, schwarz auf weiß, ohne Leiste 55 mm. wo?
d 79mm gemusterter Konturbuchstabe (S), in Leiste, aber abgeschnitten, 79 mm
e 6/7mm 1484-1484 Lombarden
f 103mm gemusterter Konturbuchstabe auf gemustertem Grund, schwarz auf weiß, mit doppeltem Kastenrahmen

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I 31mm 1476-1476 zwei Schilde, links Hausmarke, rechts weißer Querbalken auf damasciertem schwarzen grund, gemeinsam an einem Asz hängend, von Ornamenten umgeben, zwischen den Schilden: "velden"
II 31mm 1484-1484 zwei Schilde, links Hausmarke, rechts leer, gemeinsam an einem Ast hängend, darum Ornamente ohne Umrandung
III 150mm leerer Wappenschild mit Helm, von zwei Löwen gehalten, darum Bordüre, in dieser oben zwei Schilde, links Hausmarke, rechts schräggeteilt
IV 31mm zwei Schilde, links Hausmarke, rechts leer, an einem Ast hängend, darum Ornament, zwischen den Schilden: "velden"
V 140mm 1486-1486 zwei Schilde, links Hausmarke, rechts leer, in Bordürenrahmen, darin zwei Löwen, leeres Wappenschild haltend

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Veldener, Jan