Johann und Konrad Hist (Speyer, Offizin 4)

1483

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:87G M3 hs. Erg. (Kasten): m. Einspr., die der Typ. 2 von Richel sehr ähnlich sind (ausgen. E), vgl. Melber: Vocabularius praedicantium, Ohly-Sack 1969); Charakt.: t mit scharfer Spitze, 2 Formen des S, I und , auch 2 D (Herbarius).b
1*:90G M3 mit Min. von Type 6:90G
2:120G M9 Auszeichnungstype
ist gleich Type 4:120G
3:77G    M99 (M95) M95M95 ist abgenutztes
vgl. Type 14:77G bei Heinrich Knoblochtzer (Heidelberg, Offizin 3)
4:120G M9 ist gleich Type 2:120G
5:180G   M60 1500-1500
6:90G   M21(?), M9 1500-1500 Haebler: Typenrepertorium Abt. I, Dr. Dt., S. 90, Nr. 4: *) Die Type wird fast immer ohne Maj.-M verwendet.

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α besondere Form Punkt an beiden Enden. = β von Konrad Hist (GfT 1542)

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 48mm schwarz auf weiß
verziert
Figur
b 170mm xylogr. Buchst.
(I) als Randleiste
c 60mm schwarz auf weiß
gemustert
Figur
d 36mm xylogr. Buchst.
kalligr.
e 35mm schwarz auf weiß
gemustert
f 60mm schwarz auf weiß
gemustert
verziert

Alternative Namen

J[ohann und] C[onrad] H[ist] J C H

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Hist, Konrad; Hist, Johann

Literatur

  • Engel, Hermann, Stalla, Gerhard: Die Brüder Johann und Konrad Hist. Ferdinand Geldner zum 75. Geburtstag. In: AGB XVI (1977) Sp. 1649-1680; Schanze, Frieder: Der Drucker des Breviarium Ratisponense (Georgius de Spira). In: Gtbg-Jb. 69 (1994) S. 67-77.