Type 5:G bei Michel Topié und Jacques Heremberck (Lyon, Offizin 16)

Beschreibung

Bezeichnung (nach GW) Type 5:G
Größe (20 Z.) (Haebler: 121)
M-Form   M61
Beschreibung mit Type 4:G
leer und gefiedert: A2, B2, D2, O2, P2, Q2
C und E rund, mit oben durchstoßender Winkelsehne
H2 leer
I2, L2, R1, T2 mit zwei Dornen
S1 ohne Dorn
U1 //
Divis
Nutzungszeit 1495-1495

Verwendungszeitraum

Jahr Ort Drucker Datierung Beleg
1495 + + + GW-Archiv

Belegmaterial

Konventionell

  • BMC VIII 269,Facs.41: 127*
  • Cl.III 370 (dünnere Missaltype)