Type 10:98G bei Michael Furter (Basel, Offizin 12)

Beschreibung

Bezeichnung (nach GW) Type 10:98G
Größe (20 Z.) 98mm
M-Form M44
TW-ID ma04451
Beschreibung L gefiedert
b, d, h, k mit Schlaufe
l mit und ohne Schlaufe
Abweichend von der früheren M44-Type Furters (Type 4*:94G) durch gefiedertes L
Abweichend von der späteren M44-Type (Type 8:90/91G) durch H, L, U, W und Minuskeln mit Schlaufen
Divis doppelt
Nutzungszeit 1503-1503
Anmerkungen Der einzige Nachweis (M29719 = VD16 ZV 18884 = GfT 1029) ist undatiert und wird inzwischen allgemein auf [um 1503] datiert. Die Datierung ins 16. Jh. stützt sich v.a. auf die Verwendung von Type 7:230G.
Zu prüfen, ob sich der Hinweis bei Hieronymus, Buchillustration 63 mit Datierung 1507-1512 auf diese Type oder auf Type 8:90/91G bezieht
Abbildung der GfT-Tafeln vonGfT1029.1

(GfT1029.1)

Verwendungszeitraum

Jahr Ort Drucker Datierung Beleg
[1503] + + - M29719

Belegmaterial

Online

Konventionell

  • BMC wohl Type des 16. Jh. (s. Foto)

Nicht-öffentliches Material

  • 16. Jh., Großformat: Hermannus Contractus: Ave praeclara. Übers. v. Sebastian Brant (Wilhelmi: Brant 384 = GW 12286/30N?) (GW-Fotoslg)