Type 20:93G bei Peter Drach d.Ä. (Speyer, Offizin 3)

Beschreibung

Bezeichnung (nach GW) Type 20:93G
Größe (20 Z.) 93mm
M-Form M44
TW-ID ma07034
Beschreibung Nicht identisch mit Type 18:93G
Sackiges D, Basis kurz und abgeknickt
L mit Schnörkel, zu groß für die Type
b, h, ll mit Schlaufe
d mit und ohne Schlaufe
l meist ohne, seltener mit Schlaufe
c oft auffällig groß und über der Basislinie
í
Punkt mittig
Umgedrehtes z als Fragezeichen
Type erst im 16. Jhd. im Gebrauch (vgl. GW 11214)?
Evtl. nicht Drach, sondern Basel, Straßburg oder Heidelberg?
Alle Merkmale finden sich auch in Type 12:94G bei Heinrich Knoblochtzer (Heidelberg, Offizin 3), Zuweisung jener Type an Knoblochtzer jedoch unsicher
Divis Lang, einfach, sehr steil
Kurz, einfach, fast senkrecht
Nutzungszeit 1500-1500

Verwendungszeitraum

Jahr Ort Drucker Datierung Beleg
[1500] - - - GW11214

Belegmaterial

Nicht-öffentliches Material

  • GW [11214(?)] (GW-Kopienslg) = GW11214

Literatur

  • Haebler: Typenrepertorium Abt. I, Dr. Dt., S. 89, Nr. 3