Andreas Corvus und Genossen (Martinus Burciensis und Konrad Stahel) (Venedig, Offizin 77)

1484

Beschreibung

Einzig firmierter Druck der Gemeinschaft ist GW05414 (Breviarium Olomucense (Olmütz). Venedig: Andreas Corvus und Genossen , 28.IX.1484.) Als Drucker nennen sich hier Anrdreas Corvus Burciensis de Corona (= Brașov/Kronstadt), Martinus Burciensis de Czeidino (= Codlea/Zeiden) und Conradus Stahel de Plabeuren (Blaubeuren).
Ein zweiter Druck (GW08555 Diurnale Pragense (Prag). [Venedig: Andreas Corvus und Genossen, um 1484]) wird der Druckergemeinschaft zugeschrieben, obwohl er unfirmiert ist und die Type leicht von jeder des Breviariums abweicht.
Corvus wird bereits 1476 gemeinsam mit Adam von Rottweil (Venedig, Offizin 26) genannt (vgl. GW00784). Konrad Stahel druckte ab 1485 in Brünn (vgl. Konrad Stahel und Matthias Preinlein (Brünn, Offizin 1/2/3).
Teile des Druckmaterials werden 1486 von Drucker von Leonicenus, Carmina (GW M1777050) (Venedig, Offizin ) benutzt.

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:65G   M94, z.T. wie M93 1484-1484 M z.T. abgenutzt wie , vgl. GfT
C rund
1*:61G   M94, z.T. wie M93 1484-1484 M z.T. abgenutzt wie , vgl. GfT
C rund und eckig

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1484-1484

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 3mm 1484-1484 Lombarden
b 5mm 1484-1484 Lombarden
c 6/7mm 1484-1484 Lombarden

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Stahel, Konrad; Corvus, Andreas

Literatur

  • Haebler: Ausl. 111: Konrad Stahel
  • Herter, Balduin: Martinus Burcensis Czeidino. Ein Inkunabel-Buchdrucker aus Zeiden in Venedig und Brünn (1484, 1488/89). In: Siebenbürgische Familienforschung 24(2007), S. 49-53.