Johann Hamann (Venedig, Offizin 97)

1487-1500

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:158G ma12329 ähnlich M93 1488-1499 die Auszeichnungsschriften 1, 7 und 11 erscheinen meist untereinander gemischt
2:103G ma01098 M20 1487-1500 wie Type 36:102G bei Johannes und Gregorius de Gregoriis (Venedig, Offizin 45)
und Type 12:103G bei Theodorus de Ragazonibus (Venedig, Offizin 100),
aber hier L m. Schnörkel
3:81G ma01099 M46 1490-1497 A leer
A1, B1, C1, D1, E1
F2, T2
V mit Spitze links unten
N rund
vgl. Type 13:80G bei Johannes und Albertinus Rubeus (Venedig, Offizin 90)
4:120G ma10518 M92 1490-1500
5:70G ma05061 M87 1486-1500 U leer
5*:66G ma11312 M87 1486-1500 U leer
5**:66G ma13510 M87 1495-1495 h (ringel)geschwänzt
6:61G ma10519   M91 1490-1499 mit Type 5*:66G
7:127G ma10520    M88, auch M18 1488-1500 siehe auch Type 11:135G
nach BMC zweites Stadium von 135G [P.4]
8:86G ma11313 M46 1491-1496 G2
BMC hat in IA.23403 = GW 13377 86 (103)G, die Type hat aber G1 und GW, darum 3:81G
9:150G ma11314   M98 1492-1499
10:74G ma11315 M49 1492-1498
11:135G ma05062 M88 1496-1500 s.a. Type 7:127G
12:73G ma11316 M87 1490-1499 U leer
13:98G ma11317   M91 1495-1500
14:54G ma10521 M49 1487-1493 A1 leer
15:103G ma11318 M89 1487-1487 kleinere Breviertype zu Type Type 2:103G
Haebler: Typenrepertorium Abt. V, Erg. 2, S. 116, Nr. 96: hs.: wie Type Type 3:81G auf Kegel von Type 2:103G
16:82R ma11319 Qu|-G 1497-1498 ist gleich Type 10:82R bei Hermann Liechtenstein (Venedig, Offizin 62)
GW 3203 = ISTC ib00034000: nur Maj.

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a ma11320 25mm 1492-1499 weiß auf schwarz
mit Blattwerk
b ma11321 58/59mm 1492-1498 weiß auf schwarz
Buchstaben, meist prismatisch, mit reichem Gerank, dabei Ornamente, Figuren
(I) = 58x45
c ma11322 31mm 1492-1498 weiß auf schwarz
mit Blattwerk und Blumen
d ma10522 23mm 1492-1498 weiß auf schwarz
prismatische Buchstaben mit figürlichem Beiwerk
e ma10523 45mm 1492-1500 weiß auf schwarz
Buchstaben und ornamentales Gerank
f ma10524 13mm 1488-1499 volle Lombarden, z.T. grotesk
g ma01100 6mm 1486-1499 volle Lombarden
h ma10525 26mm 1492-1499 schwarz auf weiß, prismatische Buchstaben
z.T. verziert, mit ornamentalem Blattwerk und figürlichem Beiwerk
i ma10526 15mm 1492-1500 schwarz auf weiß
spärliche Muster
k ma10527 14mm 1490-1500 weiß auf schwarz
prismatische Buchstaben und Blattwerk
l ma10528 25mm 1495-1498 xylogr. (C)
schraffierter Grund
m ma11323 22mm 1494-1498 schwarz auf weiß
verziertes (R), darin Kopf
n ma11324 15mm 1487-1494 weiß auf schwarz
(F) mit Blattwerk
o ma10529 16mm 1492-1499 weiß auf schwarz
Blattwerk
q ma11325 258mm 1497-1497 weiß auf schwarz
Titelleisten
Inschrift: Ptolemeus etc.
r ma11326 1490-1498
s ma11327 1490-1498
t ma01102 3mm 1486-1498 Lombarden
v ma01103 9mm 1487-1497 Lombarden
w ma11329 20mm hs.:
weiß auf schwarz
prismatische Buchstaben mit Blattwerk oder figürlichem Beiwerk
vgl. Initiale n bei Andreas Torresanus (Venedig, Offizin 55)
16. Jh.?
x ma11330 37mm 1492-1500 schwarz auf weiß
Kontur
verziert
Figur
(O)
y ma11331 48mm hs.:
weiß auf schwarz
plast. Buchstaben mit Blattwerk und Blumen
(C)
vgl. Initiale o bei Andreas Torresanus (Venedig, Offizin 55)
16. Jh.?
z ma10530 17/18mm 1494-1499 Lombarden mit Perlen
z.T. Muster
aa ma11332 2/3mm 1490-1499 hs.: Lombarden
bb ma10531 23mm 1495-1498 volle Lombarden mit Perlen
z.T. Muster
cc ma10532 23mm 1495-1498 xylogr. Choralbuchstaben
dd ma11333 27mm 1495-1498 volle Lombarden mit Perlen
ee ma10533 30mm 1495-1498 gemusterte Lombarden
ff ma10534 44mm 1495-1498 schwarz auf weiß
Gerank
gg ma11334 25mm 1492-1498 weiß auf schwarz
gemustert
Gerank
hh ma10535 20mm 1492-1499 Lombarden
halbvoll
ii ma11335 28mm 1495-1498 weiß auf schwarz, Gerank, (I). GW 3203: Init. ii (hs.: schwarz auf weiß, 60x60 Gerank) ist zu klären!
kk ma11336 15/16mm 1495-1498 Lombarden
teils voll
teils gemustert
mit und ohne Perlen
ll ma10536 25mm 1494-1498 volle Lombarden mit Ornament im Corpus und Perlen
mm ma11337 90mm xylogr. (I)
nn ma11338 49mm weiß auf schwarz
Buchstabe (T) mit ornamentalem Gerank
Randlinie doppelt
oo ma13386 28mm 1490-1493 weiß auf schwarz
(D) Figur (Maris m. Kind)
GW 13370 = ISTC ih00366400. ih00366600
pp ma13387 14mm 1493-1493 (D), darin Madonna mit Kind
lt. Sheehan in GW 13374 = ISTC ih00370950
qq ma13396 30mm 1497-1497 weiß auf schwarz
Kontur
innen Figuren
rr ma13511 19/20mm 1495-1495 Konturlombarde
verschnörkelt (A)
(nicht hh)
p = u ma01101 5mm 1490-1498 Lombarden
(p = u)
u = p ma11328 1491-1493 siehe Initiale p = u

Rubrikzeichen

Rubr. TW-ID Form Nutzungszeit Beschreibung
α ma01104 normale Form 1490-1500 dünn, rund, Spitzen lang, die untere steigt erheblich
zu Type 2:103G
β ma01105 normale Form 1489-1500 dünn, sichelartig, Spitzen lang, die untere eingezogen
zu Type 5:70G, Type 6:61G
γ ma11339 normale Form 1493-1500 rund, Spitzen mittel, untere eingezogen
zu Type Type 5*:66G
δ ma11340 normale Form 1496-1496 groß, Spitzen kurz, untere aufgestülpt
zu Type Type 8:86G
ε ma11341 besondere Form 1494-1494 galgenförmig
ζ ma11342 normale Form 1490-1499 rund, Spitzen lang, untere stark eingezogen
zu Type 12:73G
η ma11343 normale Form (fehlt!)
θ ma11344 normale Form (fehlt!)
ι ma11345 normale Form 1492-1493 klein
zu Type 14:54G
GW 5448 = ISTC ib01178490: ι(?),

Drucker- u. Verlegermarken

DrM TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I ma05063 88/90mm 1490-1500 weiß auf schwarz
Doppelkreuz und Doppelkreis, darin Hausmarke (hh)
Randlinie doppelt
II ma10537 60mm 1497-1498 Zeichnung wie Marke I
Randlinie einfach
III ma11346 61mm 1493-1499 Doppelkreis mit Doppelkreuz, darin I.H. und Hausmarke (hh)
verziert mit Gerank
weiß auf schwarz
IV ma11347 63mm 1494-1496 Zeichnung wie Marke III
V ma11348 48mm 1495-1495 Zeichnung wie Marke I
VI ma11349 48mm 1490-1490 wie Marke II (also Randlinie einfach), nicht nachweisbar!
VII ma01106 90mm 1491-1491 Doppelkreuz mit zwei Punkten, darunter Doppelkreis, darin Hausmarke (hh)
Randlinie einfach

Alternative Namen

Johann Hamann und Johann Emerich; Johann Hamann für Johann Volkarth; Johann Hamann für Nikolaus von Frankfurt; Johann Hamann für Johann Petri; Johann Hamann für Antonius Moretus; Johann Hamann für Gerard Barrevelt und Frederick Egmondt