Johannes Baptista de Sessa (Venedig, Offizin 137)

1496-1509

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
(?):G   M91 GW 11325 = ISTC ij00334800: Eine kleine got. Type (M91M91)
1:80R Qu|-G 1491-1499 vgl. Type 1:80R bei Johannes Baptista de Sessa (Venedig, Offizin 101)
2:G M20 1496-1496
3:105R Q|u-A 1497-1500
3*:R Qu| und Q|u-DH 1496-1496 vermutlich Type 3:105R mit einem zweiten Q
italienisch
4:83R Qu|-GH 1490-1500
5:R Q|u-A 1496-1498
6:160G M93A 1499-1500
7:120G     M88 (BMC: M10 und M18) 1498-1503 Unterschied zu Typ. 10:ca.120G und M-Form ist zu klären!
8:80G M87 (vielm. M89) 1500-1500 h mit Ringelschwanz
Maj.-F m. ausgeprägtem runden Bogen
9:82R Q|u-C 1495-1500
10:ca.180G    M92 (hs.: M10A) 1496-1498 Unterschied zu Typ. 7:120G ist zu klären!
11:68G M87 1499-1505 U leer
Type in GW 7263 sicher belegt; GW 273 aber lt. Rhodes in: Gutenberg-Jahrbuch 1969 S. 95-97: [Venice: Jacobus Pentius, after 30 January 1501]
M mit sehr kleinem Dorn, wie (3.Variante v. M87)
12:74G M49 1489-1490 Haebler: Typenrepertorium Abt. V, Erg. 2, S. 129, Nr. 137: hs.: ist gleich Type 1:74G bei Drucker von Argellata, Chirurgia (GW 2322) (Venedig, Offizin 127*)
13:144/146G   M10A 1499-1500 GW 11325 "(?)" = ISTC ig00348500
Haebler: Typenrepertorium Abt. V, Erg. 2, S. 129, Nr. 137: hs.: GW M15582 = VB 4327 = ISTC ij00501700
14:87G   M91 1500-1500 GW 9014 = ISTC id00346000
15:70G   M91 1500-1500 GW 11807 = ISTC ig00615000
16:ca.100G   M91 (?) 1500-1500 GW 11807 = ISTC ig00615000

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1496-1499 Breit, obere Spitze lang u. derb, untere aufgestülpt
zu Type 4:83R
β normale Form 1503-1503 rund, Spitzen lang, untere stark ein gezogen
zu Type 8:80G
γ normale Form 1500-1500 groß, Spitzen lang, untere aufgestülpt
zu Type 3:105R
δ normale Form weiß breit, Spitzen mittel
zu Type 12:74G
ε normale Form 1500-1500 schräg
zu Type 15:70G

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 33mm 1498-1500 prismatische Buchstaben mit Blattwerk
schwarz auf weiß
b 15mm 1497-1500 Buchstaben und Blattwerk
weiß auf schwarz
c 15/15mm 1497-1500 Buchstaben und Blattwerk
schwarz auf weiß
d 11mm 1498-1503 volle Lombarden
grotesk
e 28/28mm 1499-1499 Plastische Buchstaben mit Blattwerk und Figuren
schwarz auf weiß
f 27/28mm 1498-1499 prismatische Buchstaben mit Ornamenten und ornamentalem Blattwerk
schwarz auf weiß
(R): 28x34
g 18/18mm 1499-1499 ähnlich Initiale f
Buchstaben teils prismat., teils verziert
h 25/25mm prismat. Buchstabe (T) mit ornamentalem Gerank, nicht dicht
weiß auf schwarz
i 17/17mm Prismatische Buchstaben mit Blattwerk
weiß auf schwarz
k 8mm 1495-1503 volle Lombarden ohne Perlen
l 30/30mm 1497-1500 verzierte Konturbuchstaben mit Figuren
schwarz auf weiß
m 3mm 1495-1500 Lombarden
hs.: 5mm? (O Iesu) [nein!]
n 50/50mm 1503-1503 prismatische Buchstaben mit feinem Blattwerk
schwarz auf weiß
o 18/18mm 1495-1503 Buchstaben und ornamentales Gerank
weiß auf schwarz
p 185mm s.a. Initiale a bei Johannes Baptista de Sessa (Venedig, Offizin 101)
viereckige Titelleiste
unten Schulszene
rechts Putten
schwarz auf weiß
q 5/6mm 1495-1496 Lombarden ohne Perlen
r 33mm 1495-1496 Lombarden (gemustert)
s 29/29mm 1500-1500 schwarzer Buchstabe (T) mit Blütengerank
schwarz auf weiß
t 27/27mm 1500-1500 (S) verziert
Gerank
schwarz auf weiß
u 155mm 1500-1500 Titelleiste Bonellis'
x 1499-1499
y 35/35mm 1499-1499 einfacher Buchstabe mit primitiven Ornamenten
weiß auf schwarz
z 46mm 1500-1500 unechter prismatischer Buchstabe von feinen Ornamenten umschlungen
weiß auf schwarz
GW 9014 = ISTC id00346000
aa 4mm 1500-1500 Lombarde
bb 29/29mm weiß auf schwarz
GW 11807 = ISTC ig00615000
(?) 33mm ist Initiale a bei Jacobus Pentius (Venedig, Offizin 136)
v und w (fehlen!)

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I siehe Marke I bei Johannes Baptista de Sessa (Venedig, Offizin 101)
II 67mm 1495-1503 Schild, darin Katze mit Maus im Maule, darüber Krone, dazu I.B.S.
schwarz auf weiß
III 40mm 1499-1500 Zeichnung wie Marke II
IV 37mm 1499-1503 ähnlich Marke I, Initialen I.B.S., schwarz auf weiß
V 37mm 1499-1500 verziertes Doppelkreuz, darunter Kreis
weiß auf schwarz
VI 40mm 1499-1499 verziertes Doppelkreuz, darunter Kreis
weiß auf schwarz

Titelholzschnitte

TH Höhe Nutzungszeit Beschreibung
Hlzs. Darstellung der "Spera Mundi". [Jaeger]

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Johannes Baptista de Sessa (Venedig, Offizin 101)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Sessa, Johannes Baptista de

Literatur

  • s. Vianello, Nereo: Per gli "Annali" dei Sessa tipografi ed editori in Venezia nei secoli XV-XVII. In: Accademie e biblioteche d'Italia 38 (1970) S. 262-277