William Caxton (Westminster, Offizin 1)

1476-1491

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:G M59 Haebler: Typenrepertorium Abt. II, Dr. Ausl., S. 358, Nr. 1: s. Type 1:120G bei William Caxton (Brügge, Offizin 2)
2:135G M80 1477-1478 s.a. Type 2:135G bei William Caxton (Brügge, Offizin 2)
2*:135G M80 1478-1484 späteres Stadium von Type 2:135G, ab 1478/79 s. Blades
3:136G   M12? (eher M11) 1477-1488
4:95G M79A 1480-1483 zwei Formen großes I: einfach u. verschlungen
4*:100G M79A 1483-1489
5:113G M10 1484-1489
6:120G M80 1489-1491
7:80/81G M10
8:114G   M32 (Haebler: M80) 1491-1491 dann ist gleich Type 2:114G bei Wynkyn de Worde (Westminster, Offizin 2)

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1483-1489 dick, breit, Spitzen ziemlich lang, die obere aufgestülpt
zu Type 4*:100G und Type 5:113G
β normale Form 1489-1491 sehr groß, breit, mit langen Spitzen
zu Type 6:120G und Type 8:114G

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 10mm 1484-1491 volle Lombarden, mit und ohne Perlen
b 12/14mm 1484-1491 volle Lombarden mit weißem Strich im Korpus
c 9mm 1489-1490 wie Initiale b, mit Perlen
identisch mit Initiale h?
d 5mm 1484-1491 groteske Lombarden
e 40mm 1484-1484 schwarze verzierte Buchstaben
ohne Umrandung
f 26mm 1489-1491 vollschwarze Buchstaben mit weißem Strich
innen gemustert
ohne Umrandung
g 25/25mm weiße Buchstaben auf weiß auf schwarz gemustertem Grund
h 7mm 1487-1487 hs.: Lombarden mit Strich im Korpus
identisch mit Initiale c?
i 4mm 1487-1487 hs.: Lombarden
identisch mit Initiale d?
k 40mm langes (I)
ohne Umrandung
weißes Blattmuster im Korpus

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I 128/130mm 1489-1491 teppichartige Zeichnung, darin Hausmarke mit den Buchstaben W C
(= Marke IV bei Wynkyn de Worde (Westminster, Offizin 2))

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

William Caxton (Brügge, Offizin 2)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Caxton, William