Jehōšūaʽ Šelōmō Ben-Jiśrāēl Nātān Soncino (Neapel, Offizin 16)

1490-1492

Beschreibung

Typenordnung (ab VI/96) nach Offenberg (8-35 SA 1076-2, S. 140)

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:152/153H quadr. Ausz.und Text-Schrift, vokalisiert und unvokalisiert
Lamed 5 mm
Ligaturen: , ייי
manchmal mit Dehnbuchstaben
ehemals Haebler: Neapel 14: Jōsēf Ben-Ja‛aqōb Aškenāzī [Gunzenhauser] Typ. 5
2:110/112H quadr. vokalisiert
3:240H quadr. große Auszeichnungstype
ל 10 mm
ehemals Haebler: Typ. 3
4:93/95H quadr. Text-Schrift
vokalisiert und unvokalisiert
mit Dehnbuchstaben
ehemals Haebler: Type [alt 8]:H bei Jōsēf Ben-Ja‛aqōb Aškenāzī [Gunzenhauser] (Neapel, Offizin 14)
5:90H kurs. Kommentar-Schrift
ehemals Haebler Typ. 1 [und Neapel 14: Typ. 10?]
6:100H quadr. Text-Schrift, unvokalisiert
Ligatur
mit Dehnbuchstaben
ehemals Haebler Typ. 2
7:120H quadr. vokalisiert
Dehnbuchstaben alefhbא, hehbה, ש, tavhbת.

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 20mm weiß auf schwarz
Blattwerk
b 34mm Leistenstücke weiß auf schwarz
mit Gerank
c 30mm Leistenstücke weiß auf schwarz
mit Gerank
d 35mm Leistenstücke mit Buchstaben
GW 4199 = ISTC ib00525520

Alternative Namen

Joshua Solomon ben Israel Nathan Soncino (Second Press) (Offenberg: Census); Joshua Solomon Soncino (ISTC); Joshua Solomon Soncino and Joseph ibn Piso

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Jehōšūaʽ Šelōmō Ben-Jiśrāēl Nātān Soncino (Soncino, Offizin 1)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Jehōšūaʿ Šelōmō Ben-Jiśrāēl Nātān Soncino