Martin Morin (Rouen, Offizin 3)

1490-1520

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:180G   M60? 1492-1492
2:112G M32 1494-1497
3:G M32
4:112G M33 mit Type 2:112G
4*:G M37
5:81/82G M37
6:140G 1496-1496 m = 5 mm
Titeltype
GW 5455 = ISTC ib01178500
7:130G M32 1496-1500 Kanon-, auch größere Missaltype
8:113G M32 größere Missaltype
9:G M32 kleinere Missaltype
10:130G M32 1494-1498 mit 7, kleinere Missaltype
10*:110G M32 1498-1498 ist gleich Type 10:130G kleiner
11:76G M49 1495-1500
12:62G M32 1490-1500 davor ist gleich Type 5:62G bei Guillaume Le Talleur (Rouen, Offizin 1)
12*:62G M37 1492-1492 GW 5303 = ISTC ib01150720
13:110G M32 1490-1500 kleinere Breviertype
14:110G M32 1496-1500 größere Breviertype
GW 5455 = ISTC ib01178500
15:73G M49 1492-1498 GW 6234 = ISTC ic00286100
16:ca.85G 1498-1498 GW 9223 = ISTC ie00012550

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1490-1498 klein, derb, Spitzen mittel, beide aufstrebend
Type 12:62G
β normale Form 1495-1500 Breiter als Rubrikzeichen γ
γ normale Form 1495-1495 Schmaler als Rubrikzeichen β, Sehne weiter vom gefüllten Bogen entfernt

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 73mm kalligraphisch verschnörkeltes (L) mit einem Drachen (?) und zwei Schwänen (?) rechts
b 31mm weißes (T) mit Blume und Schmetterling auf schwarzem Grund
c 11/14mm 1500-1500 weiß auf schwarz
Buchstaben mit Figuren, Blumen oder Köpfen
d 20mm ähnlich Initiale c
e 10mm 1494-1500 volle Lombarden ohne Perlen
f 9mm volle Lombarden ohne Perlen
g 3mm 1500-1500 volle Lombarden ohne Perlen
h 5mm 1490-1496 Lombarden
i 22mm schwarz auf weiß (?)
ohne Rand
unter dem Mittelstrich [?], Kopf nach rechts, sonst Blumenmuster
GW 1980 = ISTC ia00740400
k 20mm xylogr. C von einfacher Form

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I 94mm 1490-1507 Doppelkreuz und geteilter Kreis, darin oben: M.M., unten Kopf und Blumen, darum Blütenzweige und Rahmen mit Adresse

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Morin, Martin