Georg Herolt (Rom, Offizin 28)

1481-1483

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:112R Qu|-G 1481-1484 Lt. BMC von Type 3:114R bei Eucharius Silber (Rom, Offizin 27) bzw. deren Varianten zu unterscheiden durch das Fehlen von Divis und Rubrum
2:75G M21 1481-1483 GW 6644 = ISTC ic00754000. ic00468000: Sixtus Riessinger allein
2*:81G M21 1481-1481 Type 2:75G auf 81 durchsch.
oft ohne M
3:109R Q|u-A 1481-1482
4:93G   M88 1482-1483
Type 6:92G bei Eucharius Silber (Rom, Offizin 27)
5:R grobe Antiqua-Maj.
nur Titel: "ORATIO REVERENDI" (GW M14321 = H 9411 = ISTC ij00377000)
6:90G 1483-1483 nur 2 Z. in GW 8205 = H 6049 = VB 3530ߤ = ISTC id00112000

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form schlank, die obere Spitze länger
zu Type 1:112R
β normale Form dick, Spitzen kurz, Sehne gebrochen
zu Type 4:93G
γ normale Form groß, obere Spitze länger als untere
zu Type 6:90G
δ normale Form schlank, Spitzen lang, fast divergierend
GW 8205 = ISTC id00112000

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 214mm Randleiste mit ornamentalem Gerank
unten Schild
b 43/45mm Buchstaben und derbes Gerank
Grund punktiert
weiß auf schwarz
ca. 43x43
I schmaler
ist gleich Initiale a bei Oliverius Servius (Rom, Offizin 29)
c 20mm schwarz auf weiß
Ornament
GW M19322 = H 9164 = ISTC il00376500
d 5mm 1481-1481 zierliche Lombarden
GW 633 = ISTC ia00251000

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I
II 65mm weibliche Figur als Schildhalter , im Schild: (weiß auf schwarz) Pfeil, der ein Brett durchbohrt; oben Spruchband, darin S.R.D.A.
korrigiert: GW 3387, 3610, 5742, 6634, 6644, 8205
(im Unterschied zur seitenverkehrten Marke I bei Sixtus Riessinger und Francesco del Tuppo (Neapel, Offizin 1), Husung 71)

Alternative Namen

Georg Herolt und Sixtus Riessinger

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Herolt, Georg; Riessinger, Sixtus