Kornelius von Zierikzee (Köln, Offizin 32)

1499-1517

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:150G M17 1499-1506
2:81G M47 1499-1506 häufig eingespr. sind Maj. aus Type 3:95G bei Johann Landen (Köln, Offizin 30)
3:105G M20 1499-1505
4:59G M47 1499-1499 A mit Dornen
D1 // mit Dorn
rechts geschwänzt
N mit Punkt
U //
Schnitt wie Type 5:G bei Johann Landen (Köln, Offizin 30)
5:62G M47 1500-1505 D2 //
U mit Kringel
Schnitt wie Type 6:63G bei Heinrich Quentell (Köln, Offizin 20), Type 4:63G bei Retro Minores (Köln, Offizin 31), Type 9:63G bei Heinrich Gran (Hagenau, Offizin 1), Type 7:63G bei Georg Husner (Straßburg, Offizin 20) u.a.; zu unterscheiden durch Rubrikzeichen β
Datierte Nachweise der Type erst ab 1505 (z.B. VD16 T 1593, VD16 A 2972, VD16 H 2565)
Möglicherweise schon 1503 in Gebrauch (vgl. VD16 S 6104, ohne Nennung des Druckers, aber mit Adressangabe)
BSB-Ink B-744: "nach 1500, wegen Typ. 5"
Sack: Freiburg 1208a: [nach 1500]
6:150G M60 1499-1500
7:84G M82 1499-1500
8:90G M21 1499-1499

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α besondere Form 1499-1506 Spitze kurz, Punkt am Schwanzende
zu Type Type 2:81G
β normale Form 1499-1506 mit langen Spitzen, unten eingezogen
zu Type 2:81G, Type 5:62G
γ normale Form 1499-1506 dick, Spitzen ziemlich lang, divergierend
δ besondere Form klein, weiß breit, obere Spitze kurz, unten sehr lang
ε besondere Form 1500-1500 ordinär

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 13/15mm 1500-1506 volle Lombarden
b 3/4mm 1499-1506 Lombarden o.P
c 2/3mm 1500-1505 Lombarden o.P
d 13mm 1500-1500 xylogr. Buchstabe (I), typenförmig. hs.: Majuskeln (I, U) einer Kanontype
e 6/7mm 1499-1506 Lombarden
f 43/104mm 1500-1500 schwarz auf weiß, mit Leiste
g 26mm schwarz auf weiß, gemustert, Muster
h 2mm Lombarden

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I 128mm 1500-1500 Darstellung ähnlich wie bei Köln 6: Koelhoff d.Ä. DrM Ia, aber weniger klar
die untere Hälfte des Wappens mit 16 Flämmchen

Titelholzschnitte

TH Höhe Nutzungszeit Beschreibung
A 108mm Salvator mundi
B 128mm Philosophenversammlung
C 115mm Miseria curatorum
Hlzs. 85mm kein TitHlzs.
Kreuzigungsszene

Alternative Namen

Apud praedicatores [Kornelius von Zierikzee]; Cornelius von Zyrickzee (VB)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Zierikzee, Kornelius von

Literatur

  • Corsten, Severin: Zur Person des Kölner Druckers Cornelius von Zierickzee. In: Arbeiten aus d. Bibliothekar-Lehrinstitut des Landes Nordrhein-Westfalen. Köln 1955, H. 7, S. 7-17; Corsten, Severin: Zur Person des Kölner Druckers Cornelius von Zierickzee. In: Studien zum Kölner Frühdruck. 1985, S. 241-249.