Nikolaus Wolff (Lyon, Offizin 34)

1498-1512

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
?:Gr GW 9368 = ISTC ip00888200: "eine griech. Typ."
1:81G M22 1486-1500 vgl. Type 4:81G bei Perrin Le Masson, Boniface Jehan und Jean de Vieilleville (Lyon, Offizin 23)
und Type 1:81G bei Jean de Vingle (Lyon, Offizin 25)
2:71G M16 1498-1499
3:180G   M60 1498-1500 I der Gruppe G:
I2 reich gefiedert, mit einem der Fiederung ähnlichen Höcker in der Mitte des Rüssels
kein Komma vorn, unten verschieden
E rund, mit Doppelsehne, feine Linie innen
O2 gefiedert, auch innen
i mit Strich
4:76/77R    Q|u-E; Qu|-H; Qu|-K1 1498-1500 x schief
- klein, hoch, halblang, eckig
Q wie K1
5:61G M49 1500-1500 A1 mit Punkt
leer: D1, G1, H2, P1
//: N2, O2, Q2, U1
F, I, S ordinär
sonst einfach
h rund
6:G M87 1500-1500 A1 mit Punkt
leer: D1, H1, N1, O1, P1, Q1
U //
F, I ordinär
L2, R2, T2
sonst einfach
h mit Ringelschwanz
7:G   M88 1500-1500
8:G     M87 und M18 1500-1500 //: A2, D2, G2, H2, N2, P2, U1, O2 und Q2 gerundet
gemischt mit einem Alphabet : P1
9:G   M91 1486-1499 Haebler: Typenrepertorium Abt. V, Erg. 2, im hs. Anhang: hs.: ist anonymer Drucker: ist gleich Type 1:61G bei Drucker von Bricot, Textus in cursum totius physices Aristotelis (GW 5542) (Lyon, Offizin 11*)
10:50G M47 1500-1500 A1 mit Punkt
//: D1, O2, Q2, U2 (eckig, gefiedert)
auch U1 leer
I mit Schnörkel
N2 gefiedert
P1 leer
sonst doppelt
F2 Querriegel unterbrochen
h rund
11:46G M49 1497-1497 A1 mit Punkt
I1, S1 mit Dorn
F1 pfahlförmig
kahl
h rund

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1486-1500 ziemlich breit, Spitzen mittel
zu Type 1:81Gund Type 5:61G
β besondere Form 1498-1499 klein, obere Spitze kurz, untere verbogen
zu Type 2:71G
γ besondere Form 1486-1500 ähnlich Rubrikzeichen β, das Häkchen fehlt fast immer
zu Type 6:G
δ normale Form 1500-1500 rund, weiß breit, Spitzen ziemlich lang
ε besondere Form 1497-1500 obere Spitze kurz

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 28mm 1498-1498 Buchstaben mit Blumen
weiß auf schwarz
b 20mm 1498-1498 ähnlich Initiale a
aber dürftiger
c 3/4mm 1497-1500 volle Lombarden ohne Perlen
d 2mm 1497-1500 volle Lombarden ohne Perlen
e 5/6mm volle Lombarden ohne Perlen
f 24mm weiß auf schwarz
Blumen
(ist gleich Initiale k bei Jean de Vingle (Lyon, Offizin 25))
g 26mm weiß auf schwarz
Blumengerank

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I 36mm 1498-1500 W, darüber kleines N mit Hausmarke, weiß auf schwarz
II 85mm 1500-1500 ähnlich Marke I
III 22mm 1500-1500 Lilienwappen mit N W

Titelholzschnitte

TH Höhe Nutzungszeit Beschreibung
A 60mm dreiteilig, in der Mitte Lehrer, rechts und links je ein Schreiber

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Wolff, Nikolaus