Georg Mittelhus (Paris, Offizin 20)

1488-1503

Beschreibung

hs.: s. auch Bocard

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:190G   M60 1488-1500 I der Gruppe F: vorn oben mit einfachem Komma oder Punkt, reich gefiedert, meist unten doppelt geringelt
gefiedert: B2, D2, U3 (auch innen),F2, L2, R2
E rund mit Winkelsehne
O mit Schnecke
P2 // mit Dorn
T rund mit Doppelsehne, feine Linie außen
2:75G M49 1488-1500 A1 mit Punkt
F1 mit Querriegel
kahl
h mit Ringelschwanz
i rechts
3:100G M32 1490-1500 Bei Proctor als Type 5 verzeichnet, im BMC als 105G
nicht Pr. 3 (100G)!
4:63G   M49, oft gemischt mit M32. 1492-1500 mit Punkt: A1, N2
//: D1, O2, P2, Q2, U1
leer: B2, G1, H2, E1, R1, sonst doppelt
h mit Ringelschwanz
I mit Schnörkel
5:170G M28 1494-1500 Titeltype: D2 mit Punkt und Dorn
I mit geschlossenem Rüssel
6:110R Q|u-F6 1493-1493 nie allein
Typi Reiseriani
h mit Haken nach rechts
i hoch
2 =
mittel, hoch, lang
7:80G   M34, fast wie M37 (keine Unterlängen) 1493-1500 A rund, oben offen
C2 eckig
E rund mit Winkelsehne
D1 mit Querpunkt
I2 mit Dorn
L mit Öhr und Dorn
leer: N2 (mit Dorn), P2
O: || gebrochen
Q gebrochen, mit gebrochener Sehne
franz. S
T2
U mit Innenschnörkel und U2 (eckig)
8:95G    M88, BMC: M93. 1490-1500 ähnlich Type 6:93G bei Philippe Pigouchet (Paris, Offizin 29), aber nur E2 eckig

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1492-1500 mit langen Spitzen
zu Type 4:63G
β normale Form 1490-1499 dick, Spitzen mittelgroß
zu Type 2:75G
γ normale Form 1494-1500 lang, dick, eine Spitze länger als die andere
zu Type 7:80G
δ normale Form 1496-1500 groß, weiß breit, Spitzen kaum mittel
zu Type 8:95G

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 3mm 1494-1494 Lomb.-Maj
b 5mm 1495-1495 Lomb.-Maj
c 27mm weiß auf schwarz
in Ranken auslaufend
(ähnlich Claudin II 154)

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I 108/110mm 1492-1495 schwarzes Hochrechteck, darin Herz mit Chiffre und Kreuz, Rand weiß mit Muster, darin unten der Name
BMC: A
II 110/112mm 1495-1496 ähnlich I, aber oben mit Sprüchen verziert
BMC: B
III 57/58mm 1494-1497 Chiffre, ohne Umrandung, gebildet aus gemusterten Buchstaben
BMC: C

Titelholzschnitte

TH Höhe Nutzungszeit Beschreibung
(?) 75/76mm 1500-1500 kein TitHlzs.
Kreuzigung mit Knieender links
auch von Titelholzschnitt (?) bei Etienne Jehannot (Paris, Offizin 43): Titelholzschnitt (?) bei Pierre Le Dru (Paris, Offizin 40) benützt
vgl. Marke VM bei Claude Jaumar (Paris, Offizin )
(?) kein TitHlzs.! Metalls., identisch mit Pigouchet (Cl. II 24), aber hier abgenutzter!

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Mittelhus, Georg