Etienne Jehannot (Paris, Offizin 43)

1495-1499

Beschreibung

Bez. zu Paris 40: Pierre Le Dru s. hs.Erg.; s.a. GW 5541/10 (Ms.)

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:ca.120G M37 1495-1500 A mit Querstrich
I2 mit Dorn
N2 mit Dreieck
O gebrochen, mit Doppelsehne P2 leer
franz. S
h geschwänzt, oben gespalten
2:65G M49 1494-1505 wie Type 2*:63G bei André Bocard (Paris, Offizin 26)
Haebler: Typenrepertorium Abt. III, Tab., 2. got. Typen, S. 162/163, Nr. 61: hs.: h mit ganz kurzem Ringelschwanz
BMC: ab 1499: 65G* mit nach rechts fallendem T2 s. 2*
2*:65G M49 1499-1503 nach BMC ab 1499 m. nach rechts fallendem T2
3:96G   M37, auch M32 1495-1500 A oben offen
C2 eckig
E rund, mit oben durchstoßender Winkelsehne
leer: D2, H2, N2 (vorn lang), P2, eckiges U2
||: G, O und Q gebrochen
I2 mit Dorn
L1 mit Öhr und Dorn, franz. S
T rund, mit Winkelsehne
mit franz. Min.
Type Type 5:96G mit lat. Min.
4:84G M37 1495-1500 A oben offen und A1 mit Punkt
C2 eckig
E, T rund mit Winkelsehne
D1 mit Querpunkt und D1 //
leer: G2, H2, N2 (mit Dorn),
L mit Öhr und Dorn
||: O (gebrochen)
Q gebrochen, mit gebrochener Sehne
eingesprengte Buchstaben: A, D, E, I (mit Schnörkel), N, O, Q
ist identisch mit Type 3:84G bei Pierre Le Dru (Paris, Offizin 40)
ist identisch mit Type 9:84G bei André Bocard (Paris, Offizin 26)
Haebler: Typenrepertorium Abt. II, Dr. Ausl., S. 298, Nr. 43: hs.: ist gleich Paris 40: Pierre Le Dru Typ. 3 (s. Notiz Claudin II 258)
ist gleich Paris 26: André Bocard Typ. 9
Haebler: Typenrepertorium Abt. III, Tab., 2. got. Typen, S. 110/111, Nr. 26: hs.: eingesprengte Buchstaben: A, D, E, I (mit Schnörkel), N, O, Q
4*:89G (M37) 1497-1497 GW 13081 = ISTC ih00411200
Nachtrag von Schilf: Horae ad usum Romanum. Jehannot Typ. 4 und Le Dru Typ. 3 wahrscheinlich dieselben. Im Typ. Rep. Beschreibungen mit Claudin Abb. nicht identisch. Zusammen in den Horae Typ. 4*? Ein größerer Kegel?
5:96G M37 1495-1505 ist gleich Type 3:96G mit lat. Min.
6:190G   M60 1494-1505 spärlich verwendet
7:105G   M32, auch gemischt mit M37 1495-1497 A1 mit Punkt
C2 eckig
E rund, mit oben durchstoßender Winkelsehne
G mit Sehnen unten
I1 mit Dorn
L2 mit Öhr und Dorn
N2 mit Dreieck
franz. S
T rund, mit Winkelsehne
8:ca.100G M32 1497-1498 E2 eckig m. dickem Innenbalken
I geschlossen
d ohne(?) Öhr
t m. langem Kopf nach rechts
9:83G   M88 1497-1497 lat. Min. keine Unterlängen
A1 mit Punkt
P2 leer
m. Einspr. aus einer franz. Type:
A rund
I2 m. Dorn
gebr. Q m. gebr. Sehne
vgl.Type 6:ca.80G bei Pierre Le Dru (Paris, Offizin 40)
dort aber P2 //

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1494-1498 obere Spitze aufgestülpt, die untere wird von der Sehne geschnitten
zu Type Type 2:65G
β normale Form 1494-1505 mit langen Spitzen, schlank
zu Type Type 2:65G
γ normale Form 1495-1501 mit langen Spitzen, rund
zu Type Type 4:84G
ist gleich Rubrikzeichen α bei Pierre Le Dru (Paris, Offizin 40)

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 75mm 1495-1501 kalligraphisches L, einfach, mit gewellter Innenlinie
ist gleich Initiale d bei Antoine Vérard (Paris, Offizin 56)
b 4mm 1494-1500 volle Lombarden ohne Perlen
c 10mm 1495-1505 volle Lombarden ohne Perlen
hs.: auch mit Perlen?
d 2/3mm 1498-1498 Lombarden
hs.: 16. Jh
e 6/7mm 1497-1505 Lombarden
hs.: (16. Jh.?) mit Perlen?
f 105mm 1500-1500 kalligraphisches L, links zwei Köpfe
ist gleich Antoine Vérard (Paris, Offizin 56)
(?) 11mm Lombarde

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I 75mm 1494-1499 Schild mit drei Muscheln, daneben Erzengel Michael und Hl. Jakob

Titelholzschnitte

TH Höhe Nutzungszeit Beschreibung
(?) 75/76mm kein TitHlzs.
Kreuzigung mit Knieender links, auch bei Pierre Le Dru (Paris, Offizin 40) und Georg Mittelhus (Paris, Offizin 20)
vgl. BMC VIII 127.IA 40098, BMC VIII 191.IA 40791

Alternative Namen

Etienne Jehannot und Guillaume Guerson de Villelongue; Etienne Jehannot für Durand Gerlier; Etienne Jehannot für Denis Roce; Etienne Jehannot für Antoine Vérard; Etienne Jehannot für Claude Jaumar; Etienne Jehannot für Jean Petit; Etienne Jehannot für Johannes de Campis in Cambrai; Etienne Jehannot für Pierre Regnault in Caen; Etienne Jehannot für Gilles Hardouyn; Etienne Jehannot für Jean Poitevin; Etienne Jehannot für Guillermus Guersonus; Etienne Jehannot für Pierre Pasquier

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Pierre Le Dru (Paris, Offizin 40)