Meinhard Ungut und Stanislaus Polonus (Sevilla, Offizin 4)

1491-1500

Beschreibung

Ungut und Polonus betrieben die gemeinsam geführte Offizin ab 1491 bis zu Unguts Tod im Jahr 1499. Nach Unguts Tod firmiert Polonus von November 1499 bis Oktober 1502 allein. 1503 erscheinen mehrere Drucke, in denen er gemeinsam mit Jakob Cromberger als Drucker genannt wird. 1504 übernahm Cromberger die Offizin in Sevilla. Parallel dazu betrieb Polonus bereits ab 1502 bis 1504 eine Offizin in Alcalá de Henares.
Nach Norton weisen Typenformen und archivalische Belege auf eine Beziehung zu Matthias von Olmütz (Neapel, Offizin 4) hin.

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:82G ma01524 M82 1491-1498 C1 eckig und C rund mit gebrochener Sehne
2:112G ma06455 M43 1491-1498
3:95G ma06456    M27, M26, M13A 1491-1493 Vgl. Type 6:94G bei Matthias von Olmütz (Neapel, Offizin 4)
4:150G ma01525 M82 1491-1500
5:98G ma01526 M93 1494-1500 Type ählinch Type 5:98G bei Compañeros Alemanes (Sevilla, Offizin 3), aber die Sehnen bei O und Q nicht so steil
Im 16. Jhd. auch in Drucken Jakob Crombergers belegt (Typ. 8, vgl. Griffin: Cromberger)
6:86G ma06461 M97
7:112R ma06462 Qu|-H vereinzelt auch Q|u 1491-1500 Ähnlichkeiten zu Type 4:111R bei Matthias von Olmütz (Neapel, Offizin 4)
8:66G ma06463 M26 1493-1493 Ist Type 9:66G bei Matthias von Olmütz (Neapel, Offizin 4)
9:63G ma06464 M95 1493-1500 ist Type 10:63G bei Matthias von Olmütz (Neapel, Offizin 4)

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a ma06465 1498-1500
b ma06466 21mm 1493-1500 weiß auf schwarz
Buchstaben mit feinem Blattwerk
c ma01527 24mm 1497-1500 weiß auf schwarz
mit feinem Blattwerk
d ma01528 8mm 1497-1497 volle Lombarden ohne Perlen
e ma01529 20mm 1497-1497 schwarz auf weiß
Buchstaben und ornamentales Gerank
f ma01530 5/6mm 1497-1497 Lombarden
g ma06467 1493-1500
h ma06468 1497-1497
i ma06469
k ma06470
l ma06471 1494-1494

Rubrikzeichen

Rubr. TW-ID Form Nutzungszeit Beschreibung
α ma01531 normale Form 1497-1498 schmal, ziemlich lang, weiß breit, obere Spitze länger als untere
zu Type 1:82G
β ma01532 normale Form 1492-1500 groß und dick, Spitzen mittel
zu Type 2:112G, Type 5:98G
γ ma06472 normale Form 1493-1493 schlank, groß, weiß breit, obere Spitze länger als die untere
zu Type 3:95G und Type 6:86G
δ ma01533 normale Form 1497-1500 dick, breit, obere Spitze aufgestülpt
zu Type 4:150G
ζ ma06474 normale Form 1500-1500 groß, dick, weiß breit, Spitzen mittel
zu Type 7:112R
ε ma06473 normale Form Spitzen lang
obere Spitze aufgestülpt
zu Type 5:98G

Drucker- u. Verlegermarken

DrM TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I ma06475 1493-1498
II ma06476
IV ma06478 1500-1500
III ma06477 1500-1500 Doppelkreuz und Doppelkreis, darin: "S. Polonus", darüber Krone, darum Bordüre
Von Polonus allein verwendet
V ma06479 Zeichnung wie Marke III, ohne Krone, mit Leisten
Von Polonus allein verwendet

Titelholzschnitte

TH TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung
(?) ma01534 62mm 1497-1497 kein TitHlzs.! 52 Hlzs., dar. 12 z.T. mehrmalige Wdh
(?) ma12110 Wappen von Adler gehalten, darunter Devise: Tanto Mo[n]ta [Jaeger]
Leisten ma12111
(?) ma12324 Stigmatisierung des Hl. Franz [Jaeger]

Alternative Namen

Meinhard Ungut und Stanislaus Polonus für Guido Lavezzari, Juan de Porras und Lazaro de Gazaniis

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Stanislaus Polonus; Lavezzari, Guido; Porras, Juan de; Ungut, Meinhard; Gazaniis, Lazaro de

Literatur

  • Norton, Frederick John: A descriptive catalogue of printing in Spain und Portugal 1501–1520. Cambridge, 1978 S. 275.