Gerard Leeu (Antwerpen, Offizin 2)

1484-1493

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
3:63G M50 1485-1491 Stadien nach Hellinga: PT
3A:63G M50 1483-1483 Hellinga: PT II 418: bis 28.I.1486
3B:63G M50 1487-1490 Hellinga: PT II 418: 14.VI.1486-27.V.1490: characterized by a slanting stroke = Schrägstrich
4:100G M74 1485-1489 die Stadien nach Hellinga: PT s. extra unter 4A, 4B, 4C
4B:100G M74 1486-1488 Hellinga: PT: I2 und I1
vgl. Hellinga: PT I 94, Fig. 53-2, 12.X.1485-20.XI.1488
4A:100G M74 1485-1485 Hellinga: PT I 93 Fig. 53-2. II 418: bis 9.VII.1485
4C:100G M74 1487-1489 Hellinga: PT I 94 Fig. 53-2
Hellinga: PT II 418: nur I2 mit doppeltem Dorn
2.VIII.1487 1.IX.1490
5:82G M98 1483-1492 hs.: die Stadien nach Hellinga: PT, vgl. I 37
5D:82G M98 1488-1489 Hellinga: PT II 418: 1489
5C:82G M98 1485-1488 siehe auch Type 5A:82G bei Gerard Leeu (Gouda, Offizin 1), Type 5B:82G bei Gerard Leeu (Gouda, Offizin 1) und Type 5C:82G bei Gerard Leeu (Gouda, Offizin 1)
Hellinga: PT I 38 Fig. 18
Hellinga: PT II 418: bis 26.XI.1489
5E:82G M98 1490-1490 Hellinga: PT I 71 Fig. 39
Hellinga: PT II 418: 20.IV.1490-10.XI.1491
6 u. 7:G ist Thierry Martens (Alost, Offizin 2)
8:99G M62 1489-1492 Hellinga: PT II 418 Tabl. 93, Pl. 233-4
9:82G   M72 (und eingespr. M98 aus Typ. 5) 1491-1492 Hellinga: PT II 418 Tabl.98, Pl. 245: 81G: in the upper case an admixture of capitals from type 5
10:500G 1491-1493 Kanontype
Hellinga: PT II 418: ca.500, Pl. 248
GW 6674 falsch 250G ist korr.
11:99G M62 1489-1492 Haebler: s mit Unterlänge
Hellinga: PT II 418: 99B, Tabl. 92, Pl. 230-1
12:99G M62 1491-1493 Haebler: langes s auf der Linie
Hellinga: PT II 419: 99G, Tabl. 97, Pl. 243
ist gleich Type 4:100G bei Collacie Broeders (Gouda, Offizin 10)
13:G ist Thierry Martens (Alost, Offizin 2)
14:100G M74 1487-1487 Hellinga: PT II 419: 104B, Tabl. 82, Pl. 204: CA 941
Maj. von Type 4:100G
Min. je zur Hälfte aus Type 4:100G und neue Bastarda-Formen

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1487-1490 Weiß breit, Spitzen mittellang
Zu Type Type 3:63G
Aber auch: weiß schmal, deshalb wohl identisch mit Rubrikzeichen ζ, vgl. GW06058
β normale Form 1487-1487 rund, Spitzen divergieren
zu Type 4:100G (nur Antwerpen?)
γ normale Form 1485-1493 rund, weiß schmal, Spitzen divergieren
zu Type 4:100G, Type 8:99G, Type 11:99G und Type 12:99G
(ist gleich Rubrikzeichen β bei Gerard Leeu (Gouda, Offizin 1))
δ normale Form 1487-1491 klein, rund, Spitzen mittel
zu Type 5:82G
ε normale Form 1488-1492 weiß breit, Spitzen kaum mittel
zu Type 5:82G und Type 9:82G
ζ normale Form 1489-1489 weiß schmal. Spitzen steigend
zu Type 3:63G
(wohl identisch mit Rubrikzeichen α also nicht verwenden!)

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
b 1491-1491 siehe Gerard Leeu (Gouda, Offizin 1)
(GW 4062 ist falsch und gestrichen!)
c 14/15mm 1489-1493 weiße Buchstaben auf (weiß auf schwarz) gemustertem Grund
d 4/5mm 1486-1493 Lombarden ohne Perlen
e 49mm 1486-1488 gemusterter Buchstabe auf gemustertem Grund, z.T. mit Gesicht nach links (beides weiß auf schwarz)
f 22mm 1486-1492 weiß auf schwarz
Grund gemustert
g 38/38mm wie Initiale e
Muster auf schraffiertem Grund
Figur
h 52mm 1487-1488 ähnlich Initiale c
aber ohne Umrandung
i 19/19mm 1487-1487 Flechtwerk, weißer Buchstabe
k 3/4mm 1486-1492 Lombarden ohne Perlen
l 7/9mm 1487-1492 Lombarde ohne Perlen
grotesk. (Spiegel der Graeta)
m 11mm Lombarde ohne Perlen
n 14mm 1487-1488 Lombarden (Perlen, z. T. Muster)
hs.: I mit Muster im Korpus? oder doppelt?
o 11mm 1486-1488 Lombarden (Muster)
hs: Claas Leen
p 2/3mm 1487-1497 Lombarden
q 16mm 1487-1487 volle Lombarde
grotesk
r 15/15mm 1491-1491 weiße Buchstaben
GW 4398 = ISTC ib01119600
s 26/26mm 1491-1491 weißer Buchstabe auf weiß auf schwarz gemustertem Grund, innen Taube
v 1486-1486 GW 349 = ISTC ia00114000
t, u fehlen!

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
III 68mm 1487-1492 kleeblattförmiges Maßwerk, darin ein "Löwe", der zwei Wappen hält, links Antwerpen, rechts Hausmarke
V 130/88mm 1485-1493 (DrM IV siehe Marke II = IV bei Gerard Leeu (Gouda, Offizin 1))
Kastell von Antwerpen, später bei Martens
VI 38/86mm drei Wappenschilde nebeneinander, in der Mitte das Kastell von Antwerpen

Titelholzschnitte

TH Höhe Nutzungszeit Beschreibung
A 1486-1486 Lehrer und 5 Schüler
GW 6287 = ISTC ic00299500

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Gerard Leeu (Gouda, Offizin 1); Gerard Leeu (Gouda, Offizin 2)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Leeu, Gerard