Drucker des Missale Romanum (H 11399) (Louis Cruse?) (Genf?, Frankreich?, Italien?, Venedig?)

1492-1495

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:70G M91 1492-1495 Haebler: Typenrepertorium Abt. IV, Erg. 1, S. 116, Nr. 37(5): m. P.:
A1, D1, O1, Q1
leer: H2 (m. Ringelschwanz), N1, P1, U1
B2
F1
I mit Schnörkel
Als größere Missaltype gekuppelt mit Type 2:70G
2:70G M91 1492-1492 Kleinere Missaltype
Gekuppelt mit Type 1:70G
3:ca.100G 1495-1495 Nur Minuskeln
Zu klären, ob identisch mit Type 3:98G bei Louis Cruse (Genf, Offizin 2)

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form klein, zierlich, obere Spitze lang und aufgestülpt, untere kürzer

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 15/17mm 1495-1495 Lombarden mit Perlen
Wie Initiale d bei Louis Cruse (Genf, Offizin 2)
b 5/6mm Lombarden mit und ohne Perlen
c 3mm 1493-1493 Lombarden, einzeilig zu Type 1:70G
d 7mm 1493-1493 Lombarden, zweizeilig zu Type 1:70G

Alternative Namen

Printer of the Missale Romanum (H 11399) (ISTC)

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Louis Cruse (Genf, Offizin 2)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Cruse, Louis; Drucker des Missale Romanum (H 11399) (Louis Cruse?)

Literatur

  • Needham: Shop 186