Jean Carant (Périgueux, Offizin 1)

1498

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:G M32 1498-1498 nur Auszeichnungsschrift?
C eckig, mit Sehne
D2 mit Strichpunkt
I1, R2 mit Dorn
T mit Blitz-Sehne
2:90G M88 1498-1498 mit Punkt: A1, N2
//: D2, H2, O2, P2 (Dorn unter dem Häkchen), Q2
U mit Innenschnörkel
doppelt
h mit Häkchen auf der Zeile
3:63G M49 1498-1498 A1, N2 mit Punkt
//: D1, O2, P2, Q2 (eingesprengt: Q1 //), U1
leer: G1, H2
E1, R1
sonst doppelt
h mit Ringelschwanz
4:G M88 nicht meßbar
spärlich verwendet

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form nur Kontur, mit doppelter Sehne
zu Type 1:G
β normale Form 1498-1498 weiß breit, Spitzen mittel
zu Type 3:63G

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 17mm volle Lombarden ohne Perlen
b 3mm volle Lombarden ohne Perlen
c 5mm 1498-1498 volle Lombarden ohne Perlen
d 11mm volle Lombarden ohne Perlen
e 16mm verzierte Buchstaben und Blumen
weiß auf schwarz

Titelholzschnitte

TH Höhe Nutzungszeit Beschreibung
(?) kein TitHlzs.: Th.-P.40,1 (= Cl.I 313: Paris: Du Pré für Caillaut, CIBN H-221)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Carant, Jean