Die Basis der Datenbank bildet das von Konrad Haebler herausgegebene "Typenrepertorium der Wiegendrucke", das zwischen 1905 und 1924 in fünf Bänden publiziert wurde. Haebler klassifizierte alle ihm bekannten Inkunabel-Drucktypen nach dem von ihm entwickelten System nach der Form der Majuskel M und Kegelhöhe (gemessen auf 20 Zeilen).

Die Datenbank enthält derzeit 13363 Materialdatensätze. Davon entfallen 6141 auf Drucktypen, 4485 Initialen, 1718 Rubrikzeichen, 695 Drucker- und Verlegermarken, 324 Titelholzschnitte u.ä.