Jacques Arnollet (Lyon, Offizin 38)

1495-1504

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:160G   M60 1498-1500 A2 mit Schlange
N gefiedert, innen mit Schnörkel
R2 abgehackt
i mit Strich
2:112G M28 1495-1500 C eckig, mit Sehne
E rund, mit oben durchbrechender Winkelsehne (?)
L2 mit Öhr und Dorn
i mit Strich
3:93G M32 1495-1500 A1 mit Punkt
C2, D2, E2, I1, R3 mit, S2 ohne Dorn
N2 vorn lang, P2
||: O und Q gebrochen
T rund, mit Winkelsehne, Rüssel lang

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1495-1500 dick, weiß breit, Spitzen mittel
zu Type 2:112G und Type 3:93G
β besondere Form 1500-1500 zu Type 3:93G

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 113mm 1495-1500 kalligraphisch verschnörkeltes L mit Kranichschnabel, oben links Vogel, rechts Kopf, darunter Affe, davor Vogel
b 22mm 1495-1500 weiß auf schwarz
Buchstaben mit Blumen oder Blattwerk
c 1495-1495 schwarz auf weiß
Leistenstücke
Blattwerk und Vögel
d 9mm 1495-1495 volle Lombarden, steif
e 34mm 1497-1500 wie a [? nicht vielm. wie b?!] GW 4973, s. aber BMC!
f 15/17mm 1500-1500 wie Initiale b
(GW 8624 = ISTC id00301950, Ex. Karadja)
g 52mm schwarz auf weiß
ist gleich Initiale g bei Claude Dayne (Lyon, Offizin 30)
(GW 8624 = ISTC id00301950, Ex. Karadja)

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I 79mm 1495-1500 Schild mit Initialen von zwei Widdern gehalten, darüber Spruchband mit Namen

Titelholzschnitte

TH Höhe Nutzungszeit Beschreibung
(?) 1500-1500 kein TitHlzs.
Kreuzigung mit Knieender rechts
(im Gegensatz zur Kreuzigung mit Knieender links 75x55
bei Titelholzschnitt (?) bei Etienne Jehannot (Paris, Offizin 43) (?)
Titelholzschnitt (?) bei Pierre Le Dru (Paris, Offizin 40) (?)
später Titelholzschnitt (?) bei Georg Mittelhus (Paris, Offizin 20) (?))

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Jacques Arnollet (Genf, Offizin 5)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Arnollet, Jacques