Type 9:84G bei Jean Du Pré (Paris, Offizin 14)

Beschreibung

Bezeichnung (nach GW) Type 9:84G
Größe (20 Z.) 84mm (Haebler: 82)
M-Form M33
Beschreibung O1 mit Doppelstrich nach rechts oben, aber auch senkr.
eingesprengt: rundes C mit senkr. Doppelstrich (wie Type 1*:83G bei Antoine Caillaut (Paris, Offizin 12))
S2 breit, ohne Dorn, oben geschlossen
Haebler: Typenrepertorium Abt. III, Tab., 2. got. Typen, S.98/99, Nr. 9: hs.: aber auch Q1 mit senkr. Doppelstrich (bei Claudin Irrtum)
Zu unterscheiden von Type 1*:83G bei Antoine Caillaut (Paris, Offizin 12) durch das schräge Diviszeichen
Vgl. auch Type 1:81G bei Antoine Caillaut (Paris, Offizin 12), aber im Gegensatz zu dieser fast immer O mit senkrechten Sehnen
Divis doppelt
kurz
schräg
Nutzungszeit 1482-1496
Abbildung der GfT-Tafeln vonGfT2260.1

(GfT2260.1)

Verwendungszeitraum

Jahr Ort Drucker Datierung Beleg
1482 + + + GW05279
[1485] - - - GW13600
1488 + - + GW-Archiv
1489 + + + GW-Archiv
1496 + - + GW-Archiv

Belegmaterial

Online

Konventionell

  • BMC VIII 32: 82G [P.4]
  • Th.-P.34,9; Claudin I 236

Nicht-öffentliches Material

  • GW [n0266] (GW-Kopienslg)

Literatur

  • Haebler: Typenrepertorium Abt. III, Tab., 2. got. Typen, S.98/99, Nr. 9