Louis Martineau (Paris, Offizin 10)

1482-1485

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:83G M49 1482-1485 A1 mit Punkt
F1 mit Querriegel, schief
O und Q Winkel hoch
kahl
1*:105G M49 jetztType 2:78G bei Drucker des Breviarium Rothomagense (GW 5437) (Paris oder Rouen, Offizin 10*)
2:105G M38 1482-1484 Haebler: Typenrepertorium Abt. III, Tab., 2. got. Typen, S. 124/125, Nr. 72: Auszeichnungsschrift
3:81G M33 1484-1485 mit Punkt: A1, G1 (mit welligem Rüssel), H1
rund mit Winkelsehne: C, E
Querstrich nach rechts oben: O1, Q1
I1 mit Dorn
leer: D1, N2 (vorn lang), P2, rundes U2
R1 gerundet,Schenkel steif, kurz
S2 breit,ohne Dorn, oben offen
T2
vgl. mit Type 1:82G bei Drucker von Andreas de Escobar, Modus confitendi (GW 1833) (Paris, Offizin 29*)
4:130G M32 1484-1485 mit Punkt: A1, T (rund, Rüssel lang), rundes U
leer: D2
Sehne mit Querstrichen: P
S franz. und S2 ohne Dorn, breit
Haebler: Typenrepertorium Abt. II, Dr. Ausland, S. 277, Nr. 10: hs.: ist gleich Type 16:ca.125G bei Antoine Caillaut (Paris, Offizin 12)?

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I 41mm 1484-1485 Wappen von Paris
ohne alles Beiwerk

Alternative Namen

Louis Martineau und Antoine Caillaut

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Martineau, Louis; Caillaut, Antoine