Johann Schäffler (Freising, Offizin 1)

1495-1495

Beschreibung

Schäffler ist bis 1494 und spätestens wieder ab 1496 in Ulm nachweisbar (vgl. Johann Schäffler (Ulm, Offizin 5/6)). In Freising ist nur ein einziger firmierter Druck Schäfflers (GW09405) belegt.

Übersichten der im GW nachgewiesenen Drucke

Die hier verlinkten Listen werden aus den aktuellen Daten des Gesamtkatalog der Wiegendrucke erzeugt und geben eine Übersicht über die dort nachgewiesenen Typen und Initialen. Die Generierung kann einige Zeit (bis zu 1 Min.) in Anspruch nehmen.

Neu: Chronologische Übersicht der Typen

TNT - Type Network Tool

Das Type Network Tool visualisiert die gemeinsame Verwendung von Typen als Netzwerkdiagramm und als Heatmap.

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung GfT
1:73G ma05148 M91 (Rotunda) 1495-1495 Vgl. Type 1:72G bei Johann Schäffler (Ulm, Offizin 5/6)
GfT 2282

Rubrikzeichen

Rubr. TW-ID Form Nutzungszeit Beschreibung GfT
α ma05149 normale Form 1495-1495 dick, mit kurzen Spitzen, oft innen nicht glatt
GfT 2282

Titelholzschnitte

TH TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
A ma05150 104mm 1495-1495
GfT 2282

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Johann Schäffler (Ulm, Offizin 5/6)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Schäffler, Johann

Literatur

  • Amelung, Peter: Der Frühdruck im deutschen Südwesten 1473–1500. Eine Ausstellung der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart. Bd 1. Stuttgart, 1979, S. 363-