Jacques Sacon (Lyon, Offizin 33)

1498-1520

Neu: Übersichten des im GW nachgewiesenen Materials

Die hier verlinkten Listen werden aus den aktuellen Daten des Gesamtkatalog der Wiegendrucke erzeugt und geben eine Übersicht über die dort nachgewiesenen Typen und Initialen. Die Generierung kann einige Zeit (bis zu 1 Min.) in Anspruch nehmen.

Neu: TNT - Type Network Tool

Das Type Network Tool visualisiert die gemeinsame Verwendung von Typen als Netzwerkdiagramm.

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung GfT
1:80R ma03364 Qu|-G (Antiqua) 1498-1499 BMC: ist gleich Type 14:80R bei Jacobinus Suigus und Nicolaus de Benedictis (Lyon, Offizin 29)
GfT 2131
2:112/113R ma03365 Q|u-E (Antiqua) 1498-1499
GfT 2131
3:140G ma03366 M23 (Rotunda) 1500-1504 Größere Missaltype
GfT 2237
GfT 2238
3*:166G ma03367 M23 (Rotunda) 1504-1504 16. Jh.?
Type 3:140G mit Durchschuss?
4:140G ma03368 M18 (Rotunda) 1500-1500 Kleinere Missaltype
Gruppe 3: O2 und Q2 //
mit Punkt: A1, D1, N2
//: H2, P1, U1
GfT 2237
GfT 2238
5:252G ma03369 M19 (Rotunda) 1500-1500 Kanontype
GfT 2238
GfT 2239
6:58G ma03370   M87 bzw. M91 (Rotunda)
GfT 2240
7:80G ma03371 M19 (Rotunda) A2 mit Punkt
//: D2, H2, N2, O2, Q2, P1 mit Schnörkel
U mit Innenschnörkel
doppelt
GfT 2241: Nach BMC VIII 335 1506
8:80G ma03372 M22 (Rotunda) 1502-1504 16. Jh.?
Mit Punkt: A1, D1, U1
Leer: B1, H2, N1, P1
9:80Gr ma03385 1498-1499 Nur Minuskeln, zusammen mit Type 1:80R

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
a ma01776 60mm 1500-1500 Buchstaben mit figürlichen Darstellungen und gemusterter Randfüllung
schwarz auf weiß
GfT 2238
b ma01777 13mm 1500-1500 volle Lombarden, z.T. mit Perlen
GfT 2237
GfT 2240
GfT 2242
c ma01778 40mm 1500-1500 gemusterte Buchstaben, z.T. mit figürlichen Darstellungen verschmolzen
weiß auf schwarz
GfT 2242
d ma01779 34/35mm 1499-1499 feines Gerank
doppelte Randlinie
weiß auf schwarz
(L auch in GW 1970/10: Jean de Vingle, dort fälschlich als Init. a, muß noch korrigiert werden!)
GfT 2132
e ma03373 48mm 1499-1499 prismatische Buchstaben mit ornamentalem Blattwerk
weiß auf schwarz
GfT 2132
f ma03374 22mm 1499-1499 Buchstaben und dürftiges ornamentales Blattwerk
weiß auf schwarz
GfT 2131
GfT 2132
GfT 2240
g ma03375 22mm figürliche Buchstaben
mit Figuren oder Blattwerk
schwarz auf weiß oder weiß auf schwarz
GfT 2240
h ma03376 15mm 1499-1499 weiß auf schwarz
Blattwerk
i ma03377 45mm 1498-1498 weiß auf schwarz
prismatisch
Blattwerk
hs. Erg. (Kasten): nicht prismatisch, umschlungen
k ma03378 30mm 1500-1500 xylograph. Choralbuchstaben
GfT 2238
l ma03379 13mm schwarz auf weiß
kleine Zierinitiale
GfT 2240
m ma03380 4/5mm Lombarden
GfT 2240
n ma03381 7mm 1504-1504 Lombarde (O)
Wohl nicht identisch mit Initiale m, da etwas größer
Evtl. erst 16. Jh., da die Datierung des einzigen Belegs im GW (GW10515) unsicher ist
o ma14143 15mm 1503-1505 Weiß auf schwarz
Blattwerk
Nicht identisch mit Initiale h

Rubrikzeichen

Rubr. TW-ID Form Nutzungszeit Beschreibung GfT
α ma03382 besondere Form 1500-1504 unten eckig, zu Typ. 7 (16. Jh.?)
GfT 2241

Drucker- u. Verlegermarken

DrM TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
I ma03383 97mm 1500-1504 Hochrechteck, darin Doppelkreuz und Kreis, darin I.S., am Kreuzstab oben ein R
weiß auf schwarz
GfT 2237
II ma03384 wie I, aber kleiner. (16. Jh.?)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Sacon, Jacques