Franciscus Girardengus (Pavia, Offizin 6)

1480-1498

Beschreibung

Girardengus druckt ab 1480 zunächst alleine, ab 1487 meist in Gemeinschaft mit Antonius Birreta. Zum Teil firmieren Girardengus und Birreta in dieser Zeit aber auch alleine:
Girardengus alleine: 1480-1487 und 1493-1498.
Birreta alleine: 1486-1492.
Gemeinschaftlich firmierte Drucke: 1487-1492.
Die hier für Girardengus verzeichneten Typen sind im GW mit gleicher Benennung auch für Birretas allein firmierte Drucke verwendet.

Neu: Übersichten des im GW nachgewiesenen Materials

Die hier verlinkten Listen werden aus den aktuellen Daten des Gesamtkatalog der Wiegendrucke erzeugt und geben eine Übersicht über die dort nachgewiesenen Typen und Initialen. Die Generierung kann einige Zeit (bis zu 1 Min.) in Anspruch nehmen.

Neu: TNT - Type Network Tool

Das Type Network Tool visualisiert die gemeinsame Verwendung von Typen als Netzwerkdiagramm.

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung GfT
1:69G ma09390 M21 (Rotunda) 1480-1480
2:160G ma09391 M17 (Rotunda) 1484-1498
3:85G ma09392   M99, abgenutzt M93 (Rotunda) 1484-1497 späterer Zustand von Type 3*:86G
Minuskeln meist einfach und ohne Innenverzierungen
P1, R1, N1
C2, E2, H2 leer, T2
Type nicht zu unterscheiden von Type 5:86G bei Antonius Carcanus (Pavia, Offizin 2)
3*:86G ma09393   M99, Tab.: M51A (Rotunda) 1483-1484 früherer Zustand von Type 3:85G
N2 //
P2 //
H =
U =
auf größerem Kegel (92 mm) als Type 7:92/93G
GfT 1832
4:130G ma09394 M94 (Rotunda) 1484-1497
5:92/93G ma09395 M91 (Rotunda) 1481-1494
GfT 2421
5*:92/93G ma09396 M91 (Rotunda) 1482-1482 der Unterschied zwischen Type 5:92/93G und 5* ist noch zu bestimmen!
GW07861 ist zu überprüfen
6:100G ma09397 M91 (Rotunda) Maj. von Type 5:92/93G, aber mit größeren Min.
7:92/93G ma09398 M99 (Rotunda) 1494-1494 mit Type 5:92/93G auf 92 mm gebracht
ist Type 3*:86G auf größerem Kegel
8:65G ma09399 M94 (Rotunda) 1489-1490
9:68G ma09400 M91 (Rotunda) 1490-1497
10:58G ma09401 ähnlich M99 (Rotunda) 1489-1496 mit Type 9:68G
O1 und Q1 //
11:75G ma09402 M49 (Rotunda) 1489-1489
12:190G ma09403 M20 (Rotunda) 1489-1489
GfT 2421
13:140G ma09404 M18 (Rotunda) 1482-1495 ist gleich Type 6:140G bei Nicolaus Girardengus (Pavia, Offizin 8)
14:95G ma09405 M20 (Rotunda) mit Punkt: A2, D2 (unten gebrochen), H2, N2 (Balken gekreuzt), P1, U1
C2 und E2 unten gebrochen
F und T1 eckig
L2
O1 und Q1 gebrochen mit gewundener Sehne
S2 ohne Dorn
15:79G ma09406 M89 (Rotunda) 1491-1493
GfT 2315
16:160G ma09407 M98 (Rotunda) 1491-1498
GfT 2315
17:90G ma09408 M88 (Rotunda) Zu streichen?
17*:90G ma09409 M89 (Rotunda) 1494-1498

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
a ma09410 9mm 1494-1494 volle Lombarden ohne Perlen
b ma09411 4mm 1481-1494 Lombarden
c ma09412 6mm 1490-1496 groteske Lombarden
d ma09413 45mm 1496-1496 weiß auf schwarz
Blattwerk
e ma09414 38mm weiß auf schwarz
schraffiertes Blattwerk
f ma13934 12mm 1492-1492 Antiqua-Majuskel M

Rubrikzeichen

Rubr. TW-ID Form Nutzungszeit Beschreibung GfT
α ma09415 besondere Form 1489-1496 ähnlich , aber ganz ungewöhnlich
zu Type 9:68G und Type 10:58G
β ma09416 normale Form 1489-1489 nicht dick, mit sehr langen feinen Spitzen
zu Type 11:75G

Drucker- u. Verlegermarken

DrM TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
I ma09417 56mm 1489-1491 (Birreta) Kreuz und Chiffre I.A.B.
weiß auf schwarz
mit doppelter Umrandung
II ma09418 54mm 1492-1492 wie I nur ohne die äußere Umrandung
III ma09419 83mm 1494-1498 (Girardengus) Kreuzstab und Kreis, darin F.G., ohne Umrandung

Alternative Namen

Franciscus Girardengus und Johannes Antonius Birreta; Franciscus Girardengus und Johannes Antonius Birreta für Jacobus de Paucis Drapis; Franciscus Girardengus für Aloysius de Castello und Bartholomaeus de Trottis; Franciscus Girardengus für Jacobinus Suigus in Turin

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Franciscus Girardengus und Johannes Antonius Birreta (Venedig, Offizin 75*)

Literatur

  • Gasparrini Leporace, Tullia: La società Beretta-Girardengo (1479-1492) nei documenti inediti coevi. In: La Bibliofilia 50(1948). S.24–52.