Kaspar Hochfeder (Nürnberg, Offizin 14)

1491-1498

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:83G M88 1491-1498
1*:80G M88 1493-1500 1*: Min. mit (Type 1**:80G: ohne) Unterlängen
1**:80G M88 1495-1497 1**: Min. ohne (Type 1*:80G: mit) Unterlängen
GW 11518 = ISTC ig00487900
Vekene: Hochfeder S. 98: 1495/96 1499
2:168G M60 1491-1498 Auszeichnungstype
3:65G M49 1491-1496
4:74G M49 1494-1501
5:168G M29D 1494-1500 beim M ist der hintere Schenkel unten dick und nach außen gebogen
nach Schanze in Gutenberg-Jahrbuch 1996 S. 137 ("nur umgedrehtes W") vermutlich identisch mit Type 10:175G
6:340G M29 1495-1499 Kanon- und Titeltype
7:61G M47 1495-1497 Haeblers 78 mm sind m. Durchsch. (korrespondierend mit Type 1*:80G, die in Wirklichkeit auch nur 78/79 mißt) Verhältnis zu Type 13:64G im Maß und D-Form
8:107G M89 1493-1499
9:88G M81 1497-1500 vgl. auch Type 4:87G bei Hieronymus Hölzel (Nürnberg, Offizin 16)
10:175G M30 1495-1500 nach Schanze vermutlich mit Typ. 5
vgl. Type 5:168G
11:107G M99 1497-1500
12:125G nicht M89, vielmehr M93 1494-1494 Vekene: Hochfeder Nr. 13 und 14: G.14:130
ähnlich
VE 15: H-33 und H-34
Haebler: Typenrepertorium Abt. IV, Erg. 1, S. 112/113, Nr. 49(2)hs.: Notiz in Tab.
13:64G M47 1495-1496
Metz 13:61G M49 1496-1496 Vekene: Hochfeder G.13:61
14:130G M62 Zu streichen!
M62M62 ist nur Einspr. in Type 2:168G

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α besondere Form 1493-1500
zu Type 1:83G, Type 1*:80G, Type 1**:80G, Type 7:61G und Type 9:88G
β handförmig 1491-1495 mit Daumen
zu Type 3:65G
(vgl. aber GW 1107, GfT 716 wäre demnach also nicht β!)
γ normale Form 1491-1500 klein, dick, Spitzen lang
zu Type 1:83G und Type 9:88G

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 16mm 1493-1500 volle Lombarden mit Punkt
b 3/4mm 1492-1500 Lombarden
c 20mm 1496-1498 Lombarden mit Punkt
d 45mm 1496-1499 xylogr. Buchstabe (V)
kalligr. verschnörkelt
e 7/8mm 1493-1500 volle Lombarden ohne Punkt
(I mit Punkt)
f 50mm 1494-1494 schwarz auf weiß
verziert
Muster
hs.: Kontur-Buchstaben auf weiß auf schwarz Grund (Kal.)
g 5/6mm 1494-1497 Lombarden mit Punkt
h 42mm 1500-1500 weiß auf schwarz
verziert
hs.: (B) in Blattwerk auslaufend
i 36/37mm xylogr. Buchstaben
kalligr.
hs.: (V) verschnörkelt, mehrere Formen und Größen
vgl. auch Initiale a bei Hieronymus Hölzel (Nürnberg, Offizin 16)
k 10mm 1497-1497 Lombarden

Titelholzschnitte

TH Höhe Nutzungszeit Beschreibung
A 97/98mm 1495-1495 5 Schüler
B 126mm Vekene: Hlzs. Nr. 49: nur ähnlich Schreiber-Heitz 55
Vgl. Titelholzschnitt A bei Friedrich Creussner (Nürnberg, Offizin 3)
(?) Schriftband in Herzform, darin: der Englische Gruß ?
[Jaeger]

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Drucker des Bannholtzer-Blattes; Hochfeder, Kaspar

Literatur

  • s. Vekene, Emil van der: Kaspar Hochfeder. Baden-Baden: Koerner 1974. (Bibliotheca bibliographica Aureliana. 52), hier auch: Drucker des Protokolls über die Retractatio... 1493 (H13385) = Typ. 13