Type 11:93G bei Johann Zainer d.Ä. (Ulm, Offizin 1)

Beschreibung

Bezeichnung (nach GW) Type 11:93G
Größe (20 Z.) 93mm (Haebler: 92)
M-Form M44
Beschreibung L gefiedert
Sackiges D
Amelung: Frühdruck I 56f unterscheidet 3 Zustände, die kontinuierlich ineinander übergehen:
a) b, d, h, l fast ausschließlich mit Schlaufen an den Oberlängen (Amelung Abb. 29, 88, 93, 98)
b) b, d, h, l überwiegend ohne Schlaufen
c) Neue Formen: D mit kurzer Fußlinie, S oben offen (umgedrehtes D), V
Der dritte Zustand nur im unfirmierten Druck M40918 nachweisbar, Zuweisung ist zu überprüfen
Nach Amelung wurde die Type im dritten Zustand ab 1493 von Konrad Dinckmut weiterverwendet (= Type 5:91G bei Konrad Dinckmut (Ulm, Offizin 3) (vgl. Amelung: Frühdruck I 56)
Divis
Nutzungszeit 1489-1492
Abbildung der GfT-Tafeln vonGfT1547.1

(GfT1547.1)

Verwendungszeitraum

Jahr Ort Drucker Datierung Beleg
[1489] - + - GW01438
1490 + - + GW05692
[1490] - - - GW03774
[1490] - - - GW05566
[1492] - - - GW0082010N

Belegmaterial

Online

Konventionell

  • BMC II 519: 93 [P.11]. Amelung: Frühdr. Abb. 29

Originale

  • VB 2603 (Original)
  • VB 2615.15, (Original)

Nicht-öffentliches Material

  • 820/10 (GW-Fotoslg) = GW0082010
  • 4181 (GW-Fotoslg) = GW04181
  • 9180 (GW-Fotoslg) = GW9180
  • GW k 382 (GW-Kopienslg)

Belegmaterial (Import aus GW)

Die aus dem GW importierten online-Belege sind z.T. noch ungeprüft!

Online

Literatur

  • Amelung: Frühdruck I 56f