Bernardinus Misinta (Brescia, Offizin 11/12)

1490-1502

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:100R Qu|-G 1490-1499
2:80R Qu|-G 1494-1495 N m. nur einem Riegel oben rechts
3:112G M92 1495-1497 ist gleich Type 8:115G bei Angelus und Jacobus Britannicus (Brescia, Offizin 8)
4:110R Qu|-G und Q|u (keine Klassifizierung) 1495-1495 Haebler: Typenrepertorium Abt. III, Tab., 1. Antiqua-Typen; S. 112/113, Nr. 359: der Schrägstrich des N endet rechts über der Spitze
5:96G M38 1495-1497 mit Punkt: A1, D1, P1
rund, m. Winkelsehne: C, E, O, Q
leer: H1
I1 m. Dorn
R2, T2
6:63G M94 1495-1497 ist gleich Type 6:63/64G bei Angelus und Jacobus Britannicus (Brescia, Offizin 8)
7:53G M49 1495-1497 BMC ist gleich Type 9:55G bei Angelus und Jacobus Britannicus (Brescia, Offizin 8)
8:ca.135G 1497-1497 Titeltype:
R1 mit Härchen
B2, C2
GW 3304 = ISTC ib00076000
9:102Gr 1496-1497 zu Type 1:100R
10:80Gr 1494-1494 zu Type 2:80R

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1494-1496 Spitzen derb, die obere länger, die untere manchmal eingezogen, aber meist durch Abnutzung verschwunden
zu Type 1:100R
β normale Form 1495-1495 dick und breit, obere Spitze lang, untere aufgestülpt
zu Type 2:80R
γ normale Form 1495-1496 mäßig dick, Spitzen lang, untere aufgestülpt
zu Type 5:96G
δ normale Form 1495-1497 rund, dick, Spitzen lang, untere aufgestülpt
zu Type 6:63G
ε normale Form 1495-1495 sichelförmig, obere Spitze lang, untere etwas aufgestülpt

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 18mm 1494-1497 weiß auf schwarz
Buchstaben mit stilisiertem ornament. Zierrat
b 42mm 1495-1495 weiß auf schwarz, Buchstaben m. ornamentalem Blattwerk
c 5mm 1496-1496 feine volle Lombarden
d
d 8/9mm volle Lombarden
e 1490-1497
f 1496-1496
l 25mm 1495-1495 weiß auf schwarz
Gerank
GW 3671 = ISTC ib00259000
m 30mm 1495-1496 weiß auf schwarz
Buchstaben und ornamentales Blattwerk
n 30mm 1495-1495 schwarz auf weiß
Gerank
o 17mm schwarz auf weiß
ohne Rand
Innenraum gemustert (GW M41486 = VB 2842ߤ = ISTC is00415500)
p 8mm 1494-1494 Figuren
GW 4779 = ISTC ib00910700
q 5/6mm 1496-1496 Lombarde
r 7mm 1496-1496 Lombarde
s 11mm 1496-1496 Lombarde
t 14mm 1496-1496 Lombarde
u 39mm 1495-1495 weißer Buchstabe, schwarzer Grund mit derben, weißen Ranken und Blüten in Rahmen, Buchstabe nicht von den Ranken umschlungen
v 37mm 1495-1495 weiß auf schwarz, Buchstabe mit Gerank
identisch mit Initiale e bei Bernardinus Misinta und Caesar Parmensis (Cremona, Offizin 2)
w 28mm 1495-1495 weiße Buchstaben mit ornamentalem Gerank auf grob schraffiertem Grund
identisch mit Initiale f bei Bernardinus Misinta und Caesar Parmensis (Cremona, Offizin 2)
e (= h) 40mm e = Initiale h bei Bernardinus Misinta und Caesar Parmensis (Cremona, Offizin 2)
weiß auf schwarz
von Gerank umschlungen
f (= i) 16mm f = Initiale f bei Bernardinus Misinta und Caesar Parmensis (Cremona, Offizin 2)
weiß auf schwarz
Buchstaben und dürftiges Blattwerk
[g - k] Init. g - k siehe Bernardinus Misinta und Caesar Parmensis (Cremona, Offizin 2)

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I 69/72mm 1495-1496 schwarz auf weiß
Hochrechteck, darin unter einer Krone B.M., darüber Putten, die das IHS in Glorie halten
II 65/66mm 1495-1495 weiß auf schwarz
Sonnenglorie mit IHS und Baum mit Spruchband, darin Spes mea, darunter B.M

Titelholzschnitte

TH Höhe Nutzungszeit Beschreibung
(?) Hlzs

Alternative Namen

Bernardinus Misinta und Caesar Parmensis; Bernardinus Misinta für Angelus Britannicus ("de Pallazolo"); Bernardinus Misinta und Christophorus Veronensis

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Misinta, Bernardinus; Christophorus Veronensis; Caesar Parmensis; Britannicus, Angelus