Franciscus dictus Plato de Benedictis für sich selbst und Benedictus Hectoris Faelli (Bologna, Offizin 25)

1482-1496

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:113R Q|u-D 1488-1498
2:79R Q|u-C 1488-1495
3:100G M91 1487-1495
4:155G M18 1488-1495
5:R Q|u-A Haebler: Typenrepertorium Abt. II, Dr. Ausl., S. 8, Nr. 25: hs.: gibt es nicht! vgl. BMC
ist vielmehr Type 1:108R bei Thomas de Piasiis (Venedig, Offizin 124)
6:75G M49 1492-1495
7:84/85G M99 1482-1491 nach Plato's Tod August 1496 1498 bei (für?) Benedictus Hectoris Faelli
vgl. BMC XII 60, Facs.5

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1489-1495 dick, mit langen, derben Spitzen
zu Type 2:79R und Type 7:84/85G
β normale Form mittel, innen etwas rund, obere Spitze länger als untere
zu Type 1:113R, Type 3:100G und Type 7:84/85G

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 21mm 1491-1491 weiß auf schwarz
mit ornamentalem Blattwerk
b 3/4mm 1487-1488 Lombarden ohne Perlen
c 6mm Lombarden ohne Perlen
d 9/10mm 1487-1491 groteske volle Lombarden
e 18mm 1490-1491 schwarz auf weiß, auf weiß auf schwarz gemustertem Grund
f 14mm 1491-1491 volle Lombarden

Drucker- u. Verlegermarken

DrM Höhe Nutzungszeit Beschreibung
I 73mm 1487-1495 Kreuzstab und Kreis, darin Schwurhand und darüber PLA

Alternative Namen

Franciscus dictus Plato de Benedictis

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Franciscus dictus Plato de Benedictis (Venedig, Offizin 93**)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Benedictis, Franciscus dictus Plato de; Faelli, Benedictus Hectoris