Type 2:99G bei Drucker des Jordanus von Quedlinburg (Straßburg, Offizin 15)

Beschreibung

Bezeichnung (nach GW) Type 2:99G
Größe (20 Z.) 99mm (Haebler: 99/100)
M-Form   M99, eingesprengt M100
TW-ID ma01489
Beschreibung kleinere Minuskeln als Type 3*:99G
A2 mit Schlange
rund mit Winkelsehne: C,E
D2, H2, O2, P2, U1: //
F2, I2, L2 gefiedert
G rund
T rund und mit links starkem, rechts schwachem Doppelstrich
Q mit senkr. Sehne und waagerechtem Doppelstrich
Z.T. eingesprengte Majuskeln aus Type 3*:99G: A m. Punkt, C u. E gebrochen, G2//, H2, O2 u. P2 m. gebrochener Sehne, eckiges T, U1 mit Schnörkel, u.a.
ausschließlich in undatierten Drucken ohne Ortsangabe nachgewiesen (z.B. GW03186), dort z.T. gemeinsam mit Type 3*:99G (für Überschriften). Die Gruppe ist nach Kauf- und Rubrikationsvermerken ca. 1482/83 zu datiereren
ab 1483 auf kleinerem Kegel m. einigen Veränderungen als Type 2*:91G bzw. Type 2**:91G. Dort gemeinsam mit Type 3:91G
In GfT 847 falsch bezeichnet! Daher im gedruckten GW z.T. Verwechslung mit Type 3:91G
Divis doppelt, steil
Nutzungszeit 1482-1483
Abbildung der GfT-Tafeln vonGfT0847.3

(GfT0847.3)

Verwendungszeitraum

Jahr Ort Drucker Datierung Beleg
[1482] - - - GW03186
[1482] - - - GW13574
[1483] - - - GW09125
[1483] - - - GW11952
[1483] - - - M51113
[1483] - - - M26967
1483 + - + M26943

Belegmaterial

Konventionell

  • BMC I 130, Facs.13: 99B [P.3]

Originale

  • 2° Inc 2400.2c (Original) = GW03186

Nicht-öffentliches Material

Belegmaterial (Import aus GW)

Die aus dem GW importierten online-Belege sind z.T. noch ungeprüft!

Online

Literatur

  • BMC I 130: 99B
  • Haebler: Typenrepertorium Abt.I, Tab., 278/279 Nr.18, Abt.IV, Erg. 1, S. 136/137 Nr.2(5) mit Anm.