Type 7:80G bei Moritz Brandis (Magdeburg, Offizin 5)

Beschreibung

Bezeichnung (nach GW) Type 7:80G
Größe (20 Z.) 80mm (Haebler: 81)
M-Form M87
TW-ID ma05049
Beschreibung [P.7B] ist 7:80G gemischt mit Type 12:80G (so in GW 11572)
im Rosarium GW M38879 (= C 5163; ISTC ir00320000) ab Bl. 7b wieder kleinere Minuskeln aus Typ. 7, vorher die Minuskeln aus Typ. 12 mit leicht geschwänztem h (= Type 7*:80G)
Divis
Nutzungszeit 1490-1500
Abbildung der GfT-Tafeln vonGfT0108.1

(GfT0108.1)

Verwendungszeitraum

Jahr Ort Drucker Datierung Beleg
[1490] + - - GW-Archiv
[1492] - - - GW01478
1493 + + + GW-Archiv
1493 + + + GW09847
[1493] - - - GW10969
[1493] - - - M12255
[1494] - - - GW09649
[1494] - - - M28400
1495 + + + GW-Archiv
1495 + + + GW05349
[1495] - - - M25056
1498 + + + GW-Archiv
1498 + + + GW11572
[1498] - - - M15105
[1498] - - - M38879
1500 + + + GW-Archiv
1500 + - + GW-Archiv
1500 + + + GW05351

Belegmaterial

Online

Konventionell

  • BMC II 598,Facs.58: 80 [P.7A]

Originale

  • 1498 +a(Wgdr 3), 1502.5, (Original)

Nicht-öffentliches Material

  • GW 11572 (gemischt mit 12: 80G) (GW-Kopienslg)
  • 9649. 9847 (GW-Kopienslg)

Belegmaterial (Import aus GW)

Die aus dem GW importierten online-Belege sind z.T. noch ungeprüft!

Online

Literatur

  • Altmann: Brandis S. 55 u. Anm. 390,