Jakob von Breda (Deventer, Offizin 2)

1485-1518

Neu: Übersichten des im GW nachgewiesenen Materials

Die hier verlinkten Listen werden aus den aktuellen Daten des Gesamtkatalog der Wiegendrucke erzeugt und geben eine Übersicht über die dort nachgewiesenen Typen und Initialen. Die Generierung kann einige Zeit (bis zu 1 Min.) in Anspruch nehmen.

Neu: TNT - Type Network Tool

Das Type Network Tool visualisiert die gemeinsame Verwendung von Typen als Netzwerkdiagramm.

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung GfT
1:89G ma04430 M15 (Gotico-Antiqua) 1483-1492 Hellinga: PT: 1:89G
GfT 1393
2:101G ma03867 M5 (Gotico-Antiqua) 1485-1486 Hellinga: PT: 2:101G: ci-Ligatur mit und ohne Punktstrich
3:180G ma01216 M60 (Rotunda) 1489-1514 Hellinga: PT II Pl. 220: 3:175G
vgl. "Stella clericorum" Daventrie: Jacobus de Breda 4.X.1502: Dp 4412
GfT 1394
4:80G ma13106 (Rotunda) 1494-1500 Bezeichnung nach Haebler. Inzwischen nach HPT in die Zustände Type 4A:80G, Type 4B:80G und Type 4C:80G aufgeteilt
Bezeichnung sollte nur verwendet werden, wenn der Zustand der Type nicht bestimmt werden kann
Z.T. in GW noch zu differenzieren!
4A:80G ma01217 M47 (Rotunda) 1489-1513 Hellinga: PT II Tab. 90, Pl. 222, 223: 4A:80G:
h ausschließlich rund
Zustand nach Hellinga bis 1490 belegt, danach Type 4B:80G und Type 4C:80G
In diesem Zustand aber auch (wieder) im 16. Jahrhundert, um 1510, belegt!
4B:80G ma04434 M47 (Rotunda) 1490-1497 Hellinga: PT: 4B:80G:
h rund und geschwänzt gemischt
GfT 1395
4C:80G ma04435 M47 (Rotunda) 1489-1500 Hellinga: PT: 4C:80G:
h ausschließlich geschwänzt
GfT 1395
5:64G ma14076 M47 (Rotunda) 1496-1496 Inzwischen nach HPT in die Zustände Type 5A:64G bis Type 5D:64G aufgeteilt, vgl. HPT II S. 411
Bezeichnung nur noch zu verwenden, wenn der Zustand der Type nicht bestimmt werden kann
5A:64G ma01218 M47 (Rotunda)
5B:64G ma04436 M47 (Rotunda) 1489-1496 Hellinga: PT II pl. 226: 5B:64G
h mit Ringelschwanz
rundes d
GfT 1593
5C:64G ma04437 M47 (Rotunda) 1495-1496 Hellinga: PT: 5C:64G
2 Formen des E: E1 und E mit Haken am oberen Balken (abgefeiltes G)
5D:64G ma04438 M47 (Rotunda) 1496-1500
5*:70G ma04417 M47 (Rotunda) 1490-1490 fällt weg. Probedruck 273 = GW I Sp.144: Zwolle: Peter van Os. Wegen Texttype und kleinsten Rubrums 16. Jh
6:102G ma14075 M74 (Textura) 1490-1500 Inzwischen nach HPT in die Zustände Type 6A:102G und Type 6B:102G aufgeteilt, vgl. HPT II S. 411
Bezeichnung nur noch zu verwenden, wenn der Zustand der Type nicht bestimmt werden kann
Gouda Typecutter Type C4
6A:102G ma01219 M74 (Textura) 1489-1495 Hellinga: PT II Pl. 177, 226: 6A:102G
Majuskel S schmaler als bei Type 6B:102G, vgl. Abb. HPT II S. 411
GfT 1593
6B:102G ma04439 M74 (Textura) Hellinga: PT: 6B:102G
Majuskel S breiter als bei Type 6A:102G, vgl. Abb. HPT II S. 411
Lt. HPT in datierten Drucken ab 26.III.1492 bis 31.X.1492
7A:70G ma04440 M49 (Rotunda) 1491-1499 Hellinga: PT: 7A:70G:
h rund
nur gefiedertes P
vgl. Hellinga: PT II 411
GfT 1396
7B:70G ma04441 M49 (Rotunda) 1496-1496 Hellinga: PT: 7B:70G:
h mit Ringelschwanz
2 P-Formen
vgl. Hellinga: PT II 411
7C:70G ma04442 M49 (Rotunda) 1493-1506 Hellinga: PT : 7C:70G:
h rund
2 P-Formen wie 7B
vgl. Hellinga: PT II 411
vgl. Daventrie: Jacobus de Breda, Stella clericorum: 4.X.1502 (Dp 4412)
8:100G ma03763 M75 (Textura) 1489-1514 I mit 3 Dornen
vgl. Type 11:99G bei Peter van Os (Zwolle, Offizin 1) hat nur 2 Dornen
vgl. Stella clericorum: Dp 4412: 4.X.1502
GfT 1396
GfT 1594

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
a ma12595 4/5mm 1500-1500 Lombarden o.P
b ma12596 8mm volle Lombarden m. und o.P
Lt. gedrucktem GW in GW00330, dort aber keine Initialen nachweisbar.

Rubrikzeichen

Rubr. TW-ID Form Nutzungszeit Beschreibung GfT
α ma01220 normale Form 1489-1506 zu Type 4:80G
GfT 1395
β ma01221 normale Form 1489-1500 normal, Spitzen eher kurz
zu Type 5A:64G, Type 5B:64G, Type 5C:64G, Type 5D:64G
GfT 1593
γ ma03764 normale Form 1489-1513 zu Type 8:100G
δ ma11933 besondere Form 1491-1506 , etwas hängend
zu Type 7A:70G, Type 7B:70G und Type 7C:70G
GfT 1396
ε ma01222 normale Form 1489-1492 groß, schwer, beinahe eckig, Spitzen mittel
zu Type 6A:102G, Type 6B:102G
GfT 1593
ζ ma12594 handförmig [5 Finger, zu Typ. 7; (nach 1500?) Zwolle: Os? 16. Jh.]

Drucker- u. Verlegermarken

DrM TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
I ma03765 96mm 1493-1498 zu Stadien der Abnutzung s. BMC IX 65: ab 1497 Ausbrüche auch über rechtem oberen Kreis! vgl. Dp 4412: 4.X.1502
GfT 1394

Titelholzschnitte

TH TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
A ma04418 106mm Sitzender König, vor ihm Mönch, darüber Spruchband
(nach Kok ab 1486 bei P. van Os)
B ma04419 130mm 1490-1497 Gregoriusmesse

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Jakob von Breda