Pedro Posa (Barcelona, Offizin 2)

1481-1500

Neu: Übersichten des im GW nachgewiesenen Materials

Die hier verlinkten Listen werden aus den aktuellen Daten des Gesamtkatalog der Wiegendrucke erzeugt und geben eine Übersicht über die dort nachgewiesenen Typen und Initialen. Die Generierung kann einige Zeit (bis zu 1 Min.) in Anspruch nehmen.

Neu: TNT - Type Network Tool

Das Type Network Tool visualisiert die gemeinsame Verwendung von Typen als Netzwerkdiagramm.

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung GfT
1:110G ma12006 M88 m. Haken (Rotunda) 1481-1481
GfT 1403
2:108R ma13047 Qu|-G (Antiqua)
GfT 1404
3:108G ma13048 M88 (Rotunda) 1482-1499
GfT 1405
GfT 1406
4:150G ma11960 M51 (Rotunda) 1488-1492 A mit langem Kopfriegel
BMC X 5: 148G. [Haebler 4], large text or heading type, distinguishable from 143G. (Type 4*:143G) by D closed, P with double stem separate, M having the final limb joined to the head of the stem by a thin line. Minuscule g with larger bowl and curved loop. In use in 1488-94.
Der in BMC X 5 als 135G verzeichnete Zustand bzw. Neuguss ist bei Haebler, in den GfT-Tafeln und in gedruckten GW-Bänden bis Bd. XI nicht unterschieden. Erst ab GW XII/5 ist er als Type 4**:135G von Type 4:150G unterschieden, die Datensätze der GW-Datenbank sind entsprechend angepasst
Vorsicht: Bei dem in GfT 1406 abgebildeten Alphabet sind einzelne Buchstaben, darunter auch das für Type 4**:135G charakteristische A mit kurzem Kopfriegel aus anderen Drucken als der angegebenen Quelle (M33206) ergänzt!
GfT 1406
4*:143G ma13051 M51 (Rotunda) 1482-1484 Fehlerhafte Quellenangabe bei GfT 1403: Bei der abgebildeten Seite handelt es sich nicht(!) wie angegeben um eine Seite aus Francisco Ximenes: Pastorale. 5.XII.1495 (= M51904), sondern vielmehr um Bl. 56b von Raimundus Lullus: Arbor scientiae. 22.VIII.1482 (= M19454).
Vgl. BMC X 5: 143 G. [P. 2; Gesellschaft fur Typenkunde 1403, type 4*; Haebler, Geschichte, Abb. 93, wrongly numbered 'type 2'], heading type, used sparingly. Capitals ornate. Haebler's M51, the left half very narrow. Large A with diamond. D (open at top left side), H, P, Q, V (scrolled stem) double-crossed. P with twistwd double stem joined at foot. Double-stemmed S. Tall E with cross-bar set low is found in the first three quires of Lull, Arbor conscientia , 22 August, 1482 (IB. 52514) (=M19454), but superseded by a form with double cross-bar, which when heavily inked appears as a thick single bar. In Taranta, Practica, 23 December, 1484 (IB. 52516) (=M49057), I and V appear to have been recut. In us in 1482, 1484.
GfT 1403
4**:135G ma14179 M51 (Rotunda) 1493-1499 A mit kurzem Kopfriegel
Bei Haebler und gedruckten GW-Bänden bis Bd. XI nicht von Type 4:150G unterschieden
BMC X 5: 135G., large text type of the same design as 148G (Type 4:150G), but differing in A with short head-stroke, B flat at top, C, D, E broader, L smaller. In use from 1493 (Alexander de Villadei, Doctrinale, cf. Vindel, vol I, p. 132, no 77) (= GW01021)
Das in GfT 1406 abgebildete Alphabet bildet Formen von Type 4:150G gemischt mit Formen von Type 4**:135G ab
5:72G ma11961 M42 (Rotunda) 1491-1499
6:94G ma13049 M88 (Rotunda) 1499-1499
7:160G ma13050 M88 (Rotunda) Zu streichen?
Type im GW-Ms für M19454 u. M49057 verzeichnet. Damit würde die Type BMC X 5 143G. entsprechen, die im BMC mit Type 4*:143G identifiziert wird. Diese hat jedoch , nicht .
Möglicherweise Verwechslung, da in M19454 neben Type 4*:143G auch Type 1:110G für die Kolumnentitel verwendet wird, z.T. auch beide Typen gemischt.
8:87G ma13052 M84 (Rotunda) 1484-1484 BMC X 5: 87 G., small text type in the Venetian style. Haebler's M84 of unusual form, the right half rounded an detached from the stem. Several capitals (e.g. F, H, N, P, R) double-stemmed. Square-headed N as in Spindler 150 G. (Type 4:150G bei Nikolaus Spindeler (Barcelona, Offizin 1)) and 110 G. (Type 3:109G bei Nikolaus Spindeler (Barcelona, Offizin 1)) O, Q with inner diamond, V with hook. Two forms of D, one plain, with thorn, the other indented resembling a B, and of I, both plain, the stem of the larger bent to the right downwards. Steep single hyphen. In use in 1484.

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
a ma13053 25/27mm 1499-1499 weiß auf schwarz
Buchstaben mit feinem, dichtem Rankenwerk
GfT 1406
b ma13054 10mm 1498-1499 volle Lombarden ohne Perlen
c ma13055 4mm 1498-1498 Lombard-Maj. ohne Perlen
GfT 1406
d ma11962 6mm 1481-1499 Lombard-Majuskeln ohne Perlen
e ma13056 193mm Leiste
Schlingenmuster
weiß auf schwarz
GfT 1406
f ma11963 58mm 1491-1499 Buchstaben und dichtes Gerank
gemusterter Rand
g ma13057 16mm 1481-1493 volle Lombarden ohne Perlen
ca.16 mm
Haebler, Konrad: Bibliografia Ibérica del siglo XV, Bd. I/II (Am 8062)
h ma13058 21mm 1492-1499 weiß auf schwarz
Muster
Haebler, Konrad: Bibliografia Ibérica del siglo XV, Bd. I/II (Am 8062)
i ma13059 43mm 1492-1492 weiß auf schwarz
Muster
Zu streichen?
Einziger Nachweis im GW bisher Initiale (I) GW09475. Dort aber wie Initiale f.
Die gleiche Initiale (I) in M19455 und M5028110 als Init. f verzeichnet (GW-Ms)
Haebler, Konrad: Bibliografia Ibérica del siglo XV, Bd. I/II (Am 8062)
k ma13060 2/3mm 1498-1498 Lombard-Majuskeln

Rubrikzeichen

Rubr. TW-ID Form Nutzungszeit Beschreibung GfT
α ma11964 normale Form 1491-1499 rund, weiß breit, obere Spitze mittel, untere ganz kurz
zu Type Type 5:72G
β ma13061 normale Form hs.: kleiner als α. (Ernst; Haebler 36)

Alternative Namen

Pedro Posa und Peter Brun

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Posa, Pedro; Brun, Peter