Ludwig Hohenwang (Basel, Offizin [17])

Beschreibung

Nach seiner Tätigkeit in Augsburg (1477-1478, vgl. Ludwig Hohenwang (Augsburg, Offizin 8)) siedelte Hohenwang nach Basel über und war dort bei Michael Wenssler (Basel, Offizin 2) tätig (vgl. BMC III 775). Da der einzige von Hohenwang firmierte Druck aus der Basler Zeit (M12119, dat. 20.XI.1487) keine Ortsangabe enthält wurde z.T. (z.B. von Haebler) eine zweite Offizin Hohenwangs in Augsburg angenommen (Ludwig Hohenwang (Augsburg, Offizin 20).
Haebler's Zählung "20" stammt irrtümlich von Ausgsburg 20!

Neu: Übersichten des im GW nachgewiesenen Materials

Die hier verlinkten Listen werden aus den aktuellen Daten des Gesamtkatalog der Wiegendrucke erzeugt und geben eine Übersicht über die dort nachgewiesenen Typen und Initialen. Die Generierung kann einige Zeit (bis zu 1 Min.) in Anspruch nehmen.

Neu: TNT - Type Network Tool

Das Type Network Tool visualisiert die gemeinsame Verwendung von Typen als Netzwerkdiagramm.

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung GfT
2:77G ma04548 M21 (Rotunda) 1487-1487 Vgl. Type 1:122G bei Ludwig Hohenwang (Augsburg, Offizin 8)
aber auch Type 2:78G bei Ludwig Hohenwang (Augsburg, Offizin 20)
Ist gleich Type 11:78G bei Michael Wenssler (Basel, Offizin 2)

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
c ma04550 10mm 1487-1487 (s. Initiale a bei Ludwig Hohenwang (Augsburg, Offizin 8)) und Initiale b bei Ludwig Hohenwang (Augsburg, Offizin 8)
Lombarde

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Ludwig Hohenwang (Augsburg, Offizin 8); Ludwig Hohenwang (Augsburg, Offizin 20)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Hohenwang, Ludwig