Günther Zainer (Augsburg, Offizin 1)

1468-1478

Übersichten der im GW nachgewiesenen Drucke

Die hier verlinkten Listen werden aus den aktuellen Daten des Gesamtkatalog der Wiegendrucke erzeugt und geben eine Übersicht über die dort nachgewiesenen Typen und Initialen. Die Generierung kann einige Zeit (bis zu 1 Min.) in Anspruch nehmen.

Neu: Chronologische Übersicht der Typen

TNT - Type Network Tool

Das Type Network Tool visualisiert die gemeinsame Verwendung von Typen als Netzwerkdiagramm und als Heatmap.

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung GfT
1:117G ma00046   M13 und M56 (Gotico-Antiqua) 1468-1470 A spitz mit schrägem Kopfriegel und A oben rund ohne Querriegel
C: C, D, E, G, O, Q, T
aber auch D2 leer
(F, H, I, L)2, R1 mit Dorn
N2 gewunden und N2 leer
V
vgl. Haebler: Typenrepertorium Abt. I, Tab., S. 136/137 Nr. 27,
m. Haebler: Typenrepertorium Abt. I, Tab., S. 206/207 Nr. 2: NF,
BMC II 314: in books of Johann Schüssler 1470-1473
GfT 457
GfT 462: Alphabet
2:118G ma00047   M15 und M65C (Gotico-Antiqua) 1470-1477 vgl. Haebler: Typenrepertorium Abt. I, Tab., S. 140/141, Nr. 9: (hs.: a geschlossen),
mit Haebler: Typenrepertorium Abt. I, Tab., S. 226/227, Nr. 3: NF,
BMC unterscheidet 4 Stadien: 118: 1471-1473, 118B: ab 1474 mit Rubrum, 118C: ab 1475 oder Anfang 1476 mit drittem A, 118D: 1476 mit kleinerem V
Abweichend vom Alphabet der GfT-Tafeln auch rundes w
GfT 458
GfT 459: Alphabet
GfT 866
GfT 867
3:107R ma00048   Qu|-G (u rückt oft ganz ab) Erg.-Tab.: seltener Q|u-C? (Antiqua) 1472-1473 H meist mit Perle
i ohne Punkt
offen groß, tief, lang
amp Riegel nur links
GfT 460
GfT 462: Alphabet
4:95R ma00049   Qu|-G; Qu|-H (Antiqua) 1472-1477 H, I, L, M mit Perlen
BMC: 1479 bei Type 2:138G bei Johann Bämler (Augsburg, Offizin 3)
GfT 461
GfT 462: Alphabet
GfT 868
4*:95R ma00050 Qu| (Antiqua) 1473-1474 Haebler: Typenrepertorium Abt. I, Dr. Dt., S. 1, Nr. 1: hs.: 4*=4 gemischt mit gotischen Maj. wie Johann Mentelin
Haebler: Typenrepertorium Abt. III, Tab., 1. Antiqua-Typen, S. 88/89, Nr. 202
Haebler: Typenrepertorium Abt. I, Tab., S. 290/291, Nr. 15
aber 4* fehlt in den Tab.
GfT 666: GW 2028

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
a ma00052 86/88mm 1475-1477 schwarz auf weiß
Initial-Buchstaben mit bibl. Darstellungen
GfT 566
GfT 567
GfT 568
GfT 569
GfT 570
GfT 571
GfT 572
GfT 573
b ma00053 53mm 1475-1475 schwarz auf weiß
Kontur-Buchstaben auf gemustertem Grunde
s.a. Initiale a bei Ambrosius Keller (Augsburg, Offizin 11) (GfT 592)
c ma00054 37/40mm 1471-1477 schwarz auf weiß
aber 40 mm hoch, verschieden breit
ähnlich Initiale b
GfT 667
GfT 668
d ma00055 33mm schwarz auf weiß
ähnlich Initiale c
e ma00056 18mm 1473-1475 Kontur-Lombarden
mit und ohne Perlen
f ma00057 15mm 1471-1477 Kontur-Lombarden
mit und ohne Perlen
GfT 666
GfT 669
GfT 670
g ma00058 13mm 1475-1476 Kontur-Lombarden
mit und ohne Perlen
GfT 669
GfT 670
h ma00059 127mm 1471-1477 Initial-J
geflochten
als Randleiste (mit Leiste verbunden)
GfT 869
i ma00060 141mm 1472-1473 aber als Winkelleiste behandelt
ähnlich Initiale h
GfT 869
k ma00061 50/130mm 1472-1472 Initial-D
gemustert
mit dem Christuskinde, ca. 50x50
mit spärlicher Randleiste, ca. 130 mm lang
l ma00063 56mm 1471-1477 Initial-S
mit Randleiste, ca. 280 mm lang
GfT 966
m ma00064 33/240mm 1473-1473 S ohne Umrandung, ca. 33 mm
mit Winkelleiste (Blattwerk und Wappen) 240x160 mm lang
drei kleine Wappen in der Leiste
ähnlich Initiale l
GfT 869
n ma00065 6/6mm Voll
hs.: Lomb.Maj. ohne Perlen (Preining) Blaubirer
o ma00066 18/18mm 1473-1477 Lombarden, voll
hs.: verziert mit Perlen
GfT 671
p ma00067 17/17mm 1472-1477 Lombarden, voll
hs.: einfach, mit und ohne Perlen
GfT 671
q ma00068 214/215mm 1473-1474 Init. mit Leiste verbunden
geflochten
hs.: ähnlich Initiale h (GW M34118 = VB 16 = ISTC ie00074000)
GfT 869
r ma00069 210mm 1475-1475 Init., mit Leiste verbunden, Muster
hs.: P, 67x61 mm
GfT 459
s ma00070 264/150mm 1472-1472 Init., mit Leiste verbunden
geflochten
hs.: Init. I (GW M11082 = Cop. 5805 = ISTC ij00074000)
GfT 867
t ma00071 200mm Init., mit Leiste verbunden, Figur
hs.: Init. A mit bibl. Darstellung in Leiste auslaufend
u ma13900 57mm 1475-1477 Historisierte Einzelinitiale D
Geburt Christi
Ehemals aufgrund der gleichen Größe zu Initiale l gezählt (so z.B. GW 1317)
Wegen der stilistischen Unterschiede als eigene Initiale verzeichnet

Rubrikzeichen

Rubr. TW-ID Form Nutzungszeit Beschreibung GfT
α ma00072 normale Form 1472-1477 groß, oben etwas aufgestülpt, die obere Spitze länger als die untere
4 mm hoch
mit Type (hs.:Type 2:118G [?]), Type 3:107R, Type 4:95R
GfT 461
GfT 462
β ma00073 normale Form 1472-1477 dünn, weiß, breit, Spitzen kaum mittel, oben aufgestülpt
5 mm hoch
GfT 459
γ ma00074 normale Form dick, aber länglich, Spitze kurz

Drucker- u. Verlegermarken

DrM TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
I ma00075 78/84mm 1477-1477 (wohl nur einmal verwendet): Wilder Mann, nach links schreitend, mit Schild darin Löwe
GfT 459

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Zainer, Günther

Literatur

  • Künast, Hans- Jörg: "Getruckt zu Augspurg". HsLS VD 102/1