Jacobus de Sancto Nazario (Mailand, Offizin 21)

1489-1496

Neu: Übersichten des im GW nachgewiesenen Materials

Die hier verlinkten Listen werden aus den aktuellen Daten des Gesamtkatalog der Wiegendrucke erzeugt und geben eine Übersicht über die dort nachgewiesenen Typen und Initialen. Die Generierung kann einige Zeit (bis zu 1 Min.) in Anspruch nehmen.

Neu: TNT - Type Network Tool

Das Type Network Tool visualisiert die gemeinsame Verwendung von Typen als Netzwerkdiagramm.

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung GfT
1:135G ma08093 M38 (Rotunda) 1490-1495
2:90/91G ma08094 M88 (Rotunda) 1493-1493 Wohl identisch mit Type 1:93G bei Jacobus de Sancto Nazario (Voghera, Offizin 1)
2*:80G ma09003 M88 (Rotunda) 1490-1490 A2
D2, H2, N2, O2, Q2 //
U=
h rund
3:72G ma09004 M49 (Rotunda) 1494-1495
4:58G ma09005 M48 (Rotunda) 1487-1490 Type später bei Type 1:58G bei Pollonius de Mellicariis (Mailand, Offizin 25)
Schnitt wie Type 2:60G bei Johann Besicken (Rom, Offizin 38)

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
a ma09006 1493-1493 Lombarden? Maß? GW 3833. auch Initialen im Missale Ambrosianum

Rubrikzeichen

Rubr. TW-ID Form Nutzungszeit Beschreibung GfT
α ma09007 normale Form lang, Sehne dick, untere Spitze kurz, die obere sehr lang und am Ende aufgestülpt, aber sehr oft defekt

Drucker- u. Verlegermarken

DrM TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
I ma09008 50mm weiß auf schwarz
Doppelkreuz aus Doppelkreis

Alternative Namen

Jacobus de Sancto Nazario und Bernardinus de Castelliono (GW 3743)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Jacobus de Sancto Nazario; Castelliono, Bernardinus de

Literatur

  • Ganda, Arnaldo: Iacopo Sannazzaro della Riva stampatore di un breviario ambrosiano del 1487 (IGI 2066-A; GW 5250). In: La Bibliofilía 88(1986) S. 118–130.