Jacobus Rubeus (Venedig, Offizin 15)

1472-1478

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung GfT
1:110R ma10213   Q|u-H und Qu|-H 1475-1476
1*:113R ma10214   Q|u-C und Qu|-H 1473-1474
GfT 559
2:80R ma10215   Q|u-C, seltener Qu|-G 1474-1476
GfT 560
3:104G ma10216 M38 1475-1480 Der Schnitt geht offenbar zurück auf Type 3:106G bei Nicolas Jenson (Venedig, Offizin 2), aber:
Keine st-Ligatur
Kein
N schmaler als bei Type 3:106G bei Nicolas Jenson (Venedig, Offizin 2)
E leicht nach links gekippt
v groß und leicht nach rechts gekippt
Wie Type 1:104G bei Aloysius Siliprandus (Venedig, Offizin 30)
GfT 2350
4:82G ma10217 M49 1474-1475 BMC V 213: text type closely modelled in every particular on Jenson 84 G. [P. 2] (Type 2:84G bei Nicolas Jenson (Venedig, Offizin 2)), but with the addition of a long comma which is also used as hyphen. Found only in Joannes de ImoIa, In Clementinas opus, 1475 (IC.20082) (M14097)
5:88G ma10218 M49 1476-1482
GfT 2350
7:80Gr ma10219
8:110Gr ma10220

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
(?) ma10221 Randleisten s. Goff, in: Gutenberg-Jahrbuch 1962 S. 380-389

Offizinen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Jacques Le Rouge (Embrun, Offizin 1); Jacobus Rubeus (Pinerolo, Offizin 1)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Rubeus, Jacobus