Jodokus Pflanzmann (Augsburg, Offizin 7)

1475-1481

Typen

Type M/Qu Nutzungszeit Beschreibung
1:107G M13 1475-1481 A spitz
rund: C, D, E, T
gefiedert: F2, L2, N2
I2, S1 ohne Dorn
V stumpf, aber Rüssel nach oben
2:G M13 1475-1475 Maß in den Tabellen: 123 wie Type 1:123G bei Johann Keller (Augsburg, Offizin 10): A spitz
rund: C, D, E, T
gefiedert: F2, L2, N2, R1
H1
I2 ohne Dorn
V rund, Rüssel nach oben

3:105G M14B 1479-1479 ist gleich Type 2:105G bei Hermann Kästlin (Augsburg, Offizin 12)
ein Querriegel durchkreuzt die Mittellinie
vgl. auch VE 15: J-53 (Johannes de Cardona: Ordinatio)

Rubrikzeichen

Rubr. Form Nutzungszeit Beschreibung
α normale Form 1475-1481 schlank, die obere Spitze länger als die untere

Initialen

Initiale Höhe Nutzungszeit Beschreibung
a 17mm 1480-1481 Kontur-Lombarden ohne Perlen (Abl.-br.)
b 50mm 1479-1479 schwarz auf weiß, Muster
hs.: Kontur-Buchstaben auf gemustertem Grund

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Pflanzmann, Jodokus

Literatur

  • Geldner, Ferdinand: Der Augsburger Procurator und Inkunabeldrucker Jodocus Pflanzmann als Notar und Rubricator. In: Gtbg-Jb 1975 S. 67-73; Presser, Helmut: Briefe des Frühdruckers Jodocus Pflanzmann. In: Gtbg-Jb 1983 S. 172-176.