Type 3:81G bei Louis Martineau (Paris, Offizin 10)

Beschreibung

Bezeichnung (nach GW) Type 3:81G
Größe (20 Z.) 81mm (Haebler: 80/1)
M-Form M33
Schriftart Gotisch (Textura)
TW-ID ma00627
Beschreibung mit Punkt: A1, G1 (mit welligem Rüssel), H1
rund mit Winkelsehne: C, E
Querstrich nach rechts oben: O1, Q1
I1 mit Dorn
leer: D1, N2 (vorn lang), P2, rundes U2
R1 gerundet,Schenkel steif, kurz
S2 breit,ohne Dorn, oben offen
T2
Entspricht Type 1:81G bei Antoine Caillaut (Paris, Offizin 12), bei gemeinsamer Nutzung von Martineau und Caillaut im GW uneinheitlich verzeichnet. Besser wäre einheitlich "Caillaut Typ. 1:81G bzw. Martineau Typ. 3:81"
Vgl. auch Type 1:82G bei Drucker von Andreas de Escobar, Modus confitendi (GW 1833) (Paris, Offizin 29*)
Das auf GfT 2266 abgebildete Alphabet ist und aus mehreren Drucken zusammengestellt und entspricht vielmehr Type 1*:83G bei Antoine Caillaut (Paris, Offizin 12). Unterscheidungsmerkmale sind u.a.: Q mit senkrechten Sehnen, eingesprengtes C m. Doppelsehne, kurzer waagrechter Divis
Divis
Nutzungszeit 1484-1485
Abbildung der GfT-Tafeln vonGfT1886.1

(GfT1886.1)

Verwendungszeitraum

Jahr Ort Drucker Datierung Beleg
1484 + + + GW-Archiv
1484-01-15 + + + GW03151
[1484] - - - GW0294705N
[1484] - - - GW04027
[1484] - - - GW04028
[1484] - - - GW10742
1485 + + + GW-Archiv
1485 + - + GW-Archiv
1485-06-21 + - + GW03152
[1485] - - - GW02603
[1485] - - - GW02604
[1485] - - - GW11990

Belegmaterial

Konventionell

  • BMC VIII 38,Facs.6: 81G

Originale

  • 4722.1(Wgdr 56), 2947/5, 3151 (Original)

Nicht-öffentliches Material

  • GW 2947.5, [10742] (GW-Fotoslg)
  • GW [10742] (GW-Kopienslg)

Belegmaterial (Import aus GW)

Die aus dem GW importierten online-Belege sind z.T. noch ungeprüft!

Online